Das beste Demokonto für binäre Optionen & Forex Trader im Broker Vergleich



Hier zum Broker Zoomtrader. Kunden, die aufgrund der Erfahrungen mit dem Demokonto nicht überzeugt sind, können diese zumeist nicht ohne Weiteres wieder zurückbuchen.

Die Forex Broker mit dem besten Bonus


Wer jedoch über einen Zeitraum von Tagen sein Handelskonto nicht nutzt, muss eine Inaktivitätsgebühr in Höhe von 10,00 Euro pro Monat entrichten. Um diese zu vermeiden, ist es möglicherweise ratsam, das Handelskonto zu deaktivieren. Gleiches funktioniert auch mit dem XTB Demokonto. Dieses kann kostenlos eröffnet und für den Forex-Handel zu Übungszwecken verwendet werden. Die Eröffnung des Demo-Accounts empfiehlt sich vor allem für Einsteiger, die zunächst kein echtes Geld für den Handel mit Devisen einsetzen möchten.

Das Trading erfolgt unter realen Marktbedingungen, jedoch wird hierfür lediglich ein virtuelles Guthaben eingesetzt. Allerdings kann das Konto nicht unbegrenzt genutzt werden, sondern steht nur für einen Zeitraum von 30 Tagen zur Verfügung. In der Regel genügt diese Zeit jedoch aus, um die Funktionen der Handelsplattformen zu testen. Die Eröffnung lässt sich innerhalb weniger Minuten durchführen.

Natürlich ist die Verwendung eines Demo-Accounts auch für fortgeschrittene Trader empfehlenswert, etwa um neue Strategien zu testen und weiterzuentwickeln.

Einsteiger erhalten die Möglichkeit, erste Erfahrungen zu sammeln und sich mit dem Forex-Handel vertraut zu machen. Sie können lernen, wie eine Order platziert wird und worum es sich bei den verschiedenen Order-Arten, wie zum Beispiel Take-Profit oder Stopp-Loss, handelt. Wer mit den Mitarbeitern des Brokers in Kontakt treten möchte, kann hierfür die auf der Webseite bereitgestellte Rufnummer nutzen. Weiterhin ist es möglich, per E-Mail mit dem Kundenservice in Kontakt zu treten.

Darüber hinaus steht den Tradern ein Live-Chat zur Verfügung. Insgesamt unterhält der Broker Filialen in über 12 Ländern. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Frankfurt am Main. Der Broker bietet seinen Kunden neben einem deutschsprachigen Kundensupport auch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot an. Auf der Webseite sind zum Beispiel Unterrichtseinheiten für Einsteiger zu finden, die sich unter anderem mit den verschiedenen Charttypen und der Technischen Analyse beschäftigen.

Somit können die Trader Schritt für Schritt neues Wissen erlangen und dieses zum Beispiel über das kostenlose Demokonto risikolos testen. Wissenswertes kann darüber hinaus über die Trading Academy in Erfahrung gebracht werden. Hier sind wiederum verschiedene Lektionen verfügbar, angefangen von dem Eröffnen eines Trades, über die Platzierung, bis hin zu grundlegenden Informationen zu den Handelsplattformen. Nicht zuletzt sollten sich die Kunden natürlich auch mit den Funktionen der Trading Apps des Brokers auskennen.

Deshalb ist es lohnenswert, sich auch hierüber im Vorfeld gut zu informieren. Die Trading App steht den Nutzern kostenlos zur Verfügung. Daneben gibt es auch eine Smartwatch App. Wer bei dem Broker noch kein Konto eröffnet hat, kann dieses sogar über die App eröffnen. Auch hierfür steht eine kostenlose App zur Verfügung, die zahlreiche Tools und Funktionen mitbringt. Wer sich zunächst mit dem Service und den Handelsplattformen vertraut machen möchte, kann das umfangreiche Schulungsangebot des Brokers auf der Webseite nutzen.

Neben allgemeinen Informationen zum Trading mit Devisen und anderen Instrumenten finden sich hier auch zahlreiche Lektionen zu den Handelsplattformen.

Bei auftretenden Fragen ist zudem der deutschsprachige Kundensupport per E-Mail, per Live-Chat sowie telefonisch erreichbar. Erste Erfahrungen können über das Demokonto gesammelt werden, das den Nutzern über einen Zeitraum von 30 Tagen zur Verfügung steht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Devisen mobil handeln Plus Forex App: Penny Stocks erfolgreich handeln! Wir nutzen Cookies, um die bestmögliche Benutzererfahrung auf unserer Website sicherzustellen. Eine weitere wichtige Bedingung ist, dass eine BDSwiss Auszahlung mit Kreditkarte nur in der Höhe erfolgen kann, in der auch die Ersteinzahlung vorgenommen wurde.

Das bedeutet mit anderen Worten, dass bei der Mindesteinzahlung von Euro per Kreditkarte auch nur Euro kostenlos per Kreditkarte als Auszahlung zur Verfügung stehen. Wenn der Betrag auf dem Handelskonto höher ist, wird der Rest per Banküberweisung ausgezahlt und mit einer Gebühr von 25,00 Euro belegt. Die Auszahlung über Kreditkarte kann allerdings nur in der Höhe der getätigten Ersteinzahlung erfolgen. Bei Auszahlung mit Banküberweisung oder mit einem Scheck werden in jedem Fall Auszahlungsgebühren berechnet.

Die Mindesteinzahlung und die Mindestauszahlung sind mit nur Euro erfreulich gering. Um eine kostenlose BDSwiss Auszahlung zu erreichen, muss allerdings die Summe der eingezahlten Beträge mindestens einmal gehandelt worden sein.

Das bedeutet, dass der Trader immer nur die Beträge auf das BDSwiss Handelskonto einzahlen sollte, die er auch handeln möchte. Wer diese Regel einhält, kann beim Broker BDSwiss ein kostenloses Handelskonto mit kostenloser Einzahlung und gebührenfreier Auszahlung führen und sich so ganz auf den Handel mit binären Optionen konzentrieren.

Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Zu beachten ist nur, dass bei Auszahlungen, die über der Mindesteinzahlung mit Kreditkarte erfolgen, immer Überweisungsgebühren fällig werden. So können Sie bei den Gebühren sparen! BDSwiss Auszahlung ist schon ab Euro möglich!