Weco Spielsand Sahara 25 kg/Sack


Wippingen Online - Dorf mit Tradition seid - Informationen über das Dorf mit Veranstaltungskalender und aktuellen Informationen.

Während der Hauptöffnungszeiten erscheint der gleichsam als Musterbeispiel für zukünftige Showrooms konzipierte Innenraum jedoch als zurückhaltend eleganter Hintergrund, vor dem allein die Autos die Stars sind. Überhaupt wurden die Themen Freizeitgestaltung und Natur immer wichtiger. Der erhoffte Vorteil wird schon von den Fahrtkosten zunichte gemacht.

SSV Golbach feiert 90-Jähriges

Bekleidungs und Mode Outletstores Verzichnis Baden-Württemberg Vom Hugo Boss Shop, Jeans, bis zu Jocker und Diesel.

Gehe zur Seite Design-Beläge verlegen. Gehe zur Seite Bodenbeschichtungs-Werkzeuge. Gehe zur Seite Glaser-Werkzeug. Gehe zur Seite Farbe auftragen. Gehe zur Seite Pinsel. Gehe zur Seite Decken-Bürsten. Gehe zur Seite Schablonen. Gehe zur Seite Pinsel und Werkzeuge für künstlerisches Arbeiten. Gehe zur Seite Vergolder-Werkzeuge. Gehe zur Seite Gross- und Kleinflächenfarbwalzen und -Roller. Gehe zur Seite Gross- und Kleinflächen- Lackierwalzen und -roller. Gehe zur Seite Zubehör für den Farbund Lackauftrag.

Gehe zur Seite Werkzeuge zum Sieben und Anmischen. Gehe zur Seite Airless-Technik. Seinen wohlklingenden Namen trägt der Strand in Aliki also völlig zu Recht. Die idyllische Bucht liegt eingebettet in eine dicht bewachsene Landschaft und verspricht mit ihrem feinkörnigem Sand und dem kristallklaren Wasser ungetrübtes Badevergnügen. Hier finden Sie perfekte Bedingungen, um die atemberaubende Welt unter Wasser zu entdecken.

Und Windsurfer freuen sich über die ideale Wellenlandschaft an diesem Küstenabschnitt. Für das leibliche und sportliche Wohl ist also bestens gesorgt. Ein weiterer Strand in Aliki eignet sich besonders gut für Familien mit Kindern: In dem seichten und warmen Wasser können Sie die Kinder nach Herzenslust planschen lassen, während Sie sich unter dem Sonnenschirm entspannen.

Möchten Sie einmal in einem antiken Steinbruch schwimmen? Dann besuchen Sie die kleine Kiesbucht Nircha! Um sich einen Eindruck von der schmackhaften Vielfalt zu machen, besuchen Sie doch einmal den Wochenmarkt von Prinos.

Der kleine Ort liegt im Westen der Insel und verwandelt sich einmal in der Woche in ein buntes Zentrum für frische Zutaten aus der Region. Und für ihren köstlichen Wein ist die Insel weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt.

Gerade abseits der touristischen Zentren finden Sie traditionelle Tavernen mit preisgünstigen Speisekarten. In Potos, dem idyllischen Fischerdorf an der Nordküste, können wir Ihnen das San Antonio Beach Restaurant empfehlen, das mit seinem ausgezeichneten Essen und dem herzlichen Service kulinarischen Hochgenuss verspricht.

Vor allem die Wassersportfans unter Ihnen werden bei einem Urlaub auf der Insel auf ihre Kosten kommen! Und für die ganz Mutigen stehen Wasserfallschirme zur Verfügung. Tauchen und Schnorcheln stehen ebenso weit oben auf der Liste der beliebtesten Wassersportarten.

Zu den besonderen Urlaubserlebnissen gehört sicher auch eine Bootstour, die teilweise rund um die Insel führt. Vorbei an den schönen Stränden und den zerklüfteten Felswänden haben Sie einen einmaligen Panoramablick auf die Küstenlandschaft.

Bei manchen Touren wird auch ein Barbecue angeboten, das den Gästen bei Sonnenuntergang auf Deck serviert wird. Die Höhenzüge der Insel, Kathares, Trikorfo und Ypsarion, laden zu ausgedehnten Trekkingtouren ein, die auch in Begleitung von erfahrenen Reiseführern angeboten werden. Sie können die Insel aber auch bei einer romantischen Tour mit der Pferdekutsche entdecken, die Sie in der Hauptstadt Limenas oder in dem Ort Skala Potamia antreten können.

Thassos ist nicht nur die nördlichste Insel Griechenlands, sondern aufgrund zahlreicher Quellen im Inselinneren auch die grünste. Gesäumt von dichten Pinienwäldern und Olivenhainen lädt sie zu naturverbundenen Wanderungen ein. Ganz am Ende des Hafens befindet sich die Agios-Dionysius Kirche, die eines der wenigen Gebäude ist, die das schwere Erdbeben von überstanden haben. Die einzigartige Kirche ist eines der ältesten und geschichtsreichsten Bauwerke der Insel und zugleich die Ruhestätte von Dionysius von Zakynthos - dieser wurde zum Bischof der Inseln Ägina und Poros ernannt und sogar heiliggesprochen.

In der Stadt ist eine Statue des griechischen Schriftstellers Dionysios Solomos wiederzufinden, die sich auf dem gleichnamigen Platz befindet.

Eine weitere tolle Sehenswürdigkeit für Kulturliebhaber ist das Stadttheater. Dieses wurde nach dem Erdbeben wieder aufgebaut und glänzt heute in voller Pracht. Dieser erstreckt sich quer über die Insel und ist die Heimat von vielen Tieren, wie zum Beispiel Mittelmeer-Seehunden und den Unechten Karettschildkröten. Mit seinen Metern Höhe ist er mit dem passenden Schuhwerk einfach zu erklimmen. Hier sind die Gebäude noch genauso vorzufinden, wie sie im Die stabilen Häuser des kleinen Bergdorfes wurden dabei jedoch nicht beschädigt.

Auch heutzutage ist ihr Charme noch unvergleichbar. Begeben Sie sich nach der Wanderung an einen der tollen Strände und schwimmen Sie in einer der vielen traumhaften Badebuchten. Die wunderschöne Szenerie wird geschmückt von einem Schiffswrack, das der Bucht eine spannende Geschichte verleiht. Das Wrack der Panagiotis liegt auf dem Strand und ist umgeben von bis zu m hohen Felsen.

Versuchen Sie, bereits morgens den Tag an der traumhaften Bucht zu beginnen. Sie ist nur per Boot erreichbar und bietet Ihnen einen Tag voller Entspannung und Ruhe - natürlich dürfen Sie sich das Baden im kristallklaren, türkis-blauen Wasser nicht entgehen lassen.

Dort führen die Strände seicht ins Meer und es herrscht eine schwache Brandung, welche Strände wie den Strand von Kalamaki in ein besonders kinderfreundliches Badeparadies verwandelt. Die griechische Küche und somit auch die zakynthische ist eine der beliebtesten und geschmackvollsten Küchen in Europa.

Sie ist sehr gesund und verarbeitet viele selbst angepflanzte Produkte, wie zum Beispiel Oliven, die auf der Insel sonnengereift geerntet werden.

Gewürzt wird er mit selbst angebauten Kräutern wie Thymian oder dem selbst hergestellten Olivenöl. Erwachsene können dabei den berühmten griechischen Schnaps Ouzo probieren.

Sehr geläufig auf der Insel sind auch Melitzanosalata, die Sie als Auberginen kennen, oder gefüllte Weinblätter mit Reis. Diese werden mit Brot als Beilage serviert. Lernen Sie hier die traditionelle Küche von Zakynthos kennen, serviert in einer typisch griechischen Taverne mit freundlichen Gastwirten.

Tauchbegeisterte haben auf Zakynthos die Möglichkeit, das Meer beim sogenannten "Scuba Diving" zu erkunden. Das glasklare Wasser bietet hierfür optimale Voraussetzungen, um die Schönheit des Mittelmeers zu entdecken.

Hier können Sie auch als Anfänger die Artenvielfalt der See kennenlernen. Nehmen Sie an einem Tauchkurs teil, um die ersten Schritte dieser wundervollen sportlichen Aktivität zu erlernen. Erfahrene Taucher sollten vor allem im Süden der Insel die beeindruckenden Tauchgrotten besuchen. Dabei werden nicht selten auch Oktopusse, Muränen oder Bärenkrabben gesehen. Die Landschaft der Insel ist auch für Wanderbegeisterte sehr einladend.

Hier treffen Sie auf eine Vielzahl von Tieren, denen Sie bei einer Wanderung durch die einzigartige Landschaft der Insel nahekommen können. Von hier hat man einen unglaublich romantischen Ausblick auf das Meer und die unterhalb liegenden Mizithres Felsen. Wer neben Sonnenbaden und Romantik auch noch etwas für seine Gesundheit tun möchte, dem empfehle ich einen Ausflug nach Xigia. Dort brodeln am Ende einer steilen Treppe heilende Schwefelquellen im Meer.

Die alten Gemäuer des Kloster Faneromeni wurden auf einer mit Kiefern bewachsenen Anhöhe errichtet und von dort aus eröffnet sich ein herrlicher Blick auf das offene Meer, die kilometerlange Sandlagune und die angrenzende Stadt.

Das Kloster ist noch in Betrieb und die gepflegten Klostergärten sind der ideale Ort zum Krafttanken. Im Klostermuseum können Sie für kurze Augenblicke in die Geschichte der Insel eintauchen — dieser idyllische Ort vereint die Interessen von Geschichts- und Naturliebhabern und ist eines der begehrtesten Ausflugsziele auf der Insel Lefkas.

Sehenswert ist auch die im Jahrhundert errichtete venezianische Festung Santa Maura, die nur 3 km von Lefkas-Stadt entfernt ist. Die Burgruinen sind von fast allen Seiten vom Wasser umschlossen und erinnern an abenteuerliche Zeiten schwerumkämpfter Vormachtstellungen im Ionischen Meer. Für Museen- und Architekturbegeisterte hat Lefkas-Stadt einiges zu bieten. Sie finden ein umfassendes Archäologisches Museum sowie architektonisch anspruchsvolle Kirchen und Plätze.

Für Erkundungsfreudige gibt es auf Lefkas viele kleinere Bergdörfer, wie zum Beispiel Kalamitsi, die noch nach alten Bräuchen und traditionellen Handwerk leben. Ein schöner, leicht begehbarerer Wanderweg führt ausgehend von der Ortschaft Nidri zu den Wasserspielen.

Die Wasserfälle sind von tiefen Wäldern und engen Schluchten umrahmt - die Bäume bieten jederzeit Schatten für Erholungspausen und laden zum Verweilen ein. Abenteuerlustige Taucher und Kanufahrer zieht es zu der Meereshöhle von Papanikolis, die sich am südwestlichen Ende der Insel befindet.

Sie ist ungefähr 30 Meter tief und im Innern mit Sand bedeckt - die Meereshöhle ist mit einem kleinen Boot problemlos erreichbar. Für romantische Stunden empfiehlt sich der Leuchtturm am Kap Doukato. Sie können Lefkas auch mit organisierten Bootstouren entdecken, so erleben Sie einen aufregenden Tag auf dem Schiff und werden von einheimischen Guides zu den entlegensten Stränden gebracht. Die Strände in Lefkas gehören sicher zu den spektakulärsten in ganz Europa. Der Sandstrand Porto Katsiki ist eingebettet zwischen den hohen hellen Felswänden der atemberaubenden Steilküste und dem offenen, türkisblauen Meer.

Hier finden Sie Ruhe und können das Farbenspiel im Wasser bestaunen, die Felswände sowie kleinere Höhlen erkunden und in die Weiten des Meeres hinausschwimmen. Für Abenteuerlustige bietet sich die entlegenere Traumbucht Egremni an.

Sie suchen einsame und ruhige Stunden? Dann ist der Egremni-Beach für Sie der richtige Ort. Die Schönheit hat aber ihren Preis: Sie erreichen ihn erst nach ca. Dafür verbringen Sie Ihren Urlaub auf einem unbeschreiblich schönen Sandstrand so gut wie ungestört.

Auf dem Rückweg finden Sie eine ausgezeichnete Taverne und können sich vor dem weiteren Stufensteigen etwas stärken. Von einer familienfreundlichen Seite zeigt sich der Desimi-Beach. Der kleine Kiesstrand ist mit dem Auto aus Nitra schnell und unkompliziert zu erreichen. Die niedrigen Bäume spenden Schatten und das flachabfallende Meer ist speziell für Kinder zu empfehlen. Die kleine Ionische Insel lebt traditionell vom Fischfang und regionalem Anbau. Die Bewohner sind stolz auf ihren Geschmack und tischen den Gästen gerne ihre regionalen Köstlichkeiten auf: Nachdem Lefkas eine ruhige Insel ohne Massentourismus ist, gibt es eine Handvoll traditioneller Tavernen, die zu Recht viel auf ihren Geschmacksinn halten.

Die hochwertigen Speisen werden mit duftenden Gewürzen und frischen Kräutern verfeinert, dadurch bekommen sie den unverwechselbar mediterranen Geschmack.

Das gemeinsame Essen hat in Griechenland einen zentralen Stellenwert - familiäres Beisammensein und Geselligkeit sind seit jeher tragende Fundamente der griechischen Kultur.

Der Anisschnaps wird dort nach traditionellen Rezept und regionalen Zutaten gebrannt. Sie wünschen sich ein köstliches Essen mit einem unvergesslichen Blick aufs funkelnde Meer? Die Bergregionen sind voll karstiger Schluchten, reichen Quellen und dicht bewachsener Vegetation voller seltener Pflanzen und Kräutern.

Sie laden zu Spaziergängen und Wanderungen ein. Für ausdauernde Wanderer bietet sich eine Expedition auf den Berg Stavrota 1. Vom höchsten Punkt aus können Sie die 35 km lange und 15 km breite Insel überblicken — die langgezogenen Sandstrände, das türkisblaue Wasser, die kleinen Bergdörfer mit ihren Kirchen und Klöstern sowie die umliegende Inselwelt im Osten.

Der zauberhafte Ausblick entlohnt die vorangegangenen Strapazen und die griechischen Tavernen stärken die hungrigen Wanderer. Sie finden dort ein reichhaltiges Angebot: Ein Geheimtipp für Kite-Surfer: Passionierte Mountainbiker und Paragleiter finden auf Lefkas genügend Möglichkeiten, um ihrer Leidenschaft nachzukommen.

Neben den Individualmöglichkeiten werden auch organisierte Mountainbike-Touren und Tandemflüge angeboten. Die im ionischen Meer gelegene Insel Lefkas steht für authentischen und ursprünglichen Griechenland Urlaub.

Das bergige Hinterland der Insel eignet sich ideal für Wandertouren durch die mit Olivenbäumen und Pinien gespickte typisch griechische Vegetation. Feine Sandstrände am türkisblauen Meer, eingebettet in zerklüfteten Küsten, ergeben nicht nur malerisch atemberaubende Bilder, sondern laden auch zum Sonnen und Baden ein. Besonders hervorzuheben ist hier der Strand von Egremni, für den man zwar erst rund Stufen überwinden muss, dafür dann aber mit einem unverbauten und einsamen Traumstrand an karibikblauem Wasser belohnt wird!

Eng an den Kraterrand geschmiegt liegt die Inselhauptstadt von Santorini: Wer bequemer nach oben gelangen möchte, kann den Höhenunterschied auf einem Maultier oder mit der Seilbahn überwinden. Doch die Gegend um Thira hat nicht nur einen spektakulären Ausblick zu bieten, sondern hält auch weitere Touristenattraktionen bereit.

Eine Vielzahl an Museen führt in die Historie der griechischen Insel ein. Seither wurden in akribischer Arbeit u. Auch Thermen und ein Apollon-Tempel zählen zu den bedeutenden Funden. Moderne Gemälde, Schmuck und Kunsthandwerk gibt es in Oia zu bewundern. Oft kann man den Künstlern bei ihrem Schaffen über die Schulter schauen, wenn sie auf öffentlichen Plätzen an ihren Werken arbeiten. Die minorische Siedlung wurde erstaunlich gut erhalten.

Als Archipel, also Teil eines Kraters ragt sie aus dem Wasser und besticht durch ihre einzigartige Geologie. Santorini zählt zu den Kykladen und liegt in der südlichen Ägäis. Ebenfalls sehenswert sind die zahlreichen Festungen auf Santorini, die als Castellia bezeichnet werden. Die Castellia Skaros befindet sich in der Stadt Fira. Sie wurde um n. Ein ausgiebiger Strandbesuch gehört beim Urlaub auf Santorini in jedem Fall dazu. Im Südosten erstreckt sich der Strand von Kamari über 2,5 Kilometer.

Der Grund dafür ist schwarzer, feiner Kies. Richtung Norden erstreckt sich der Strand bis auf die Höhe des Flughafens. Eine Oase der Ruhe, da sich die meisten Touristen im Süden tummeln. Gegen die Hitze hilft ein Sprung ins kühle Meer, gegen die starke Sonneneinstrahlung einer der zahlreichen Sonnenschirme, die zusammen mit den Liegestühlen angeboten werden. Grober Lavasand prägt in Perissa das Strandbild. Wassersportfreunde können hier ein breites Angebot von Wasserski bis Windsurfen in Anspruch nehmen.

Es handelt sich um eine Taverne mit Dachterrasse, die auch von Einheimischen gerne besucht und empfohlen wird — ein gutes Zeichen! Tsipouro ist vielen unter dem Begriff Raki bekannt. Es handelt sich um einen wohlschmeckenden Tresterbrand aus Trauben. Leckere Vorspeisen vom Salat über gegrilltes Gemüse oder gefüllte Weinblätter und Oktopus-Arme dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Die deutschsprachige Bedienung liest ihren Gästen gern jeden Wunsch von den Augen ab. Auch in Oia wird die traditionelle Küche gepflegt.

So können Gäste den Abend mit einem Gläschen Wein auch auf einem der kostenlosen Liegestühle ausklingen lassen, die zur Taverne gehören. Gleich mehrere Tauchschulen bieten auf Santorini spektakuläre Tauchgängen an. Anfänger und Fortgeschrittene werden mit einem breit gefächerten Kursangebot und speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Trips bestens bedient. Schnorchler und Sporttaucher, aber auch fertig ausgebildete Tauchlehrer bekommen aufregende Safaris, private Charter-Touren und zertifizierte Lehrgänge geboten.

Die Felsformationen und Aushöhlungen der Steilküsten ziehen jährlich viele Taucher an. Unterhalb der Wasseroberfläche vor vulkanischer Kulisse gibt es eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt zu bewundern. Gutes Schuhwerk ist ein Muss, denn kaum haben Sie die bewohnten Gebiete verlassen, laden immer wieder Felsen zum Verweilen ein. Von hier aus haben Sie eine Traumaussicht auf die azurblaue Ägäis. Wer sich traut, kann den Skarosfelsen besteigen, dies empfiehlt sich allerdings nur für geübte Kletterer.

Santorini ist wirklich eine wunderschöne Insel. Besonders im sanften Licht der Nachmittagssonne sind die Aussichten auf die Caldera einfach nur atemberaubend! Laufen Sie am frühen Nachmittag los, kommen Sie rechtzeitig zum Sonnenuntergang an. Die Wanderung geht über etwa 10 Kilometer immer direkt am Krater entlang und bietet traumhafte Insel-Ausblicke. Die historische Bedeutung der Windmühlen für Mykonos wird klar, sobald man sich etwas mit der Geschichte der Insel beschäftigt.

Sie wurden im Jahrhundert als Getreidemühlen erbaut und erwiesen sich durch den noch heute spürbaren starken Wind als Segen für die einheimischen Bauern. Die berühmten Windmühlen sind über die ganze Insel verteilt, am schönsten ist jedoch die Gruppe auf dem Hügel in Chora nahe Mykonos-Stadt. Von hier haben Sie eine traumhafte Aussicht über die Stadt und für den Sonnenuntergang.

Ebenfalls einen Besuch wert sind die zahlreichen Kirchen, die auf ganz Mykonos zu finden sind, allen voran die traumhafte Panagia-Paraportiani Kirche. Sie besteht eigentlich aus fünf einzelnen Kapellen, die jedoch mit der Zeit zusammengewachsen sind. Genau das finden Sie in Mykonos-Stadt! Die Architektur alleine ist einen Ausflug wert, also schlendern Sie über das Kopfsteinpflaster und lassen Sie sich von der Atmosphäre mittragen. Sobald dann die Sonne anfängt etwas tiefer zu stehen, sollten Sie sich auf nach Venedig machen.

Genau richtig, um den Tag in einen der vielen romantischen Restaurants ausklingen zu lassen. In der Antike galt Delos als eine heilige Stätte. Hier wurde der gigantische Apollontempel erbaut, dessen Ausgrabungsstätte nun als Open-Air-Museum besichtigt werden kann.

Dabei ist der Strand Paraga besonders sehenswert. Der im Vergleich etwas kleinere Strand besteht aus zwei Abschnitten, die durch ein Stück Land geteilt sind und somit für jeden Geschmack das Richtige zu bieten hat: Mykonos bietet das perfekte Stranderlebnis, egal nach was Sie suchen.

Das Essen auf Mykonos ist ein Paradebeispiel köstlicher, griechischer Küche: Frische Zutaten wie Oliven, sonnengereifte Tomaten, würziger Schafskäse und fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte werden mit Olivenöl verfeinert und bekommen eine kräftige, typisch mediterrane Würze. Besonders berühmt ist Mykonos allerdings für seine Vorspeisen und Appetithäppchen, die sogenannten Meze. Kopanisti gibt es auch auf einigen Nachbarinseln, jedoch gilt der aus Mykonos stammende als der Beste. Eine weitere Delikatesse ist Louza.

Sie wird aus gesalzenem Schweinefilet hergestellt und in dünnen Scheiben serviert. Übrigens, die Appetithäppchen werden oft mit hochprozentigem Ouzo serviert und das lange vor dem Hauptgang. Ein traditionelles griechisches Restaurant mit einer traumhaften Aussicht ist Kikis Taverne. Neben mediterraner Küche mit den typischen Spezialitäten gibt es hier vor allem Leckeres vom Grill.

Zugegeben, die Wartezeiten sind manchmal etwas lang, aber in der Sonne mit einem Glas Wein aufs Haus wird die Zeit bis zum nächsten freien Tisch wie im Flug vergehen. Wer es auch mal etwas preiswerter mag, findet an jeder Ecke eine Gyros-Pita für ein paar Euro und ist damit immer gut beraten.

Professionell geführte Anfänger- oder Fortgeschrittenenkurse runden das Sportangebot der Insel ab. Ein ganz besonderes Erlebnis ist das Tauchen rund um Mykonos. Über den kompletten südlichen Teil der Insel finden sich zahlreiche aufregende Riffe mit unzähligen Fischen, die Sie erkunden sollten. Sie können das spektakuläre Wrack, das bei seinem Untergang in zwei Hälften gespalten wurde, in einem wunderbar farbenfrohen und belebten Riff bestaunen.

Es bedarf etwas Glück mit dem Wetter, aber diesen Anblick werden Sie nie vergessen! Für den perfekten kulinarischen Genuss sorgt die Bilderbuchtaverne Kikis. Das Tor ist das einzig verbliebene Fragment des unvollendeten Apollon-Tempels auf der Insel und ist rund 6 Meter hoch und 4 Meter breit. Es befindet sich auf einer Halbinsel vor der Stadt Naxos und gibt den atemberaubend schönen Blick auf die Küste der Stadt frei.

Dieses Monument stammt aus dem 6. Jahrhundert vor Christus und existiert heute wohl nur noch, da die Türstöcke des Tors zu schwer waren, um für andere Bauten abtransportiert zu werden. Welch ein Glück für die Insel, deren Wahrzeichen die Portara heute ist. Das Tor ist nur über einen Damm zu erreichen, der bei Wind auch schon einmal von Wasser überspült werden kann. Lassen Sie sich durch das marmorne Portal mit der blauen Ägäis im Hintergrund fotografieren.

Besonders schön ist es an der Portara bei Sonnenuntergang. Während Sie durch die Berge und Ebenen der Insel fahren, entdecken Sie die malerischen Dörfer, die verstreut über ganz Naxos verteilt sind. Auf der Insel sind kleine Windmühlen und Kapellen verteilt. Dieser Marmor wird seit der Antike bis heute auf der Insel abgebaut und ist der Grundstoff vieler unschätzbar wertvoller Kunstwerke.

In Melanes können Sie zudem die Ruine des Jesuitenklosters Kalamitsia bewundern, das eine Mischung aus lokaler und westlicher Architektur darstellt. In dem terrassierten Garten der Ruine können Sie unter blauem Himmel ausspannen und die Natur des magischen Ortes erleben. Der Strand Plaka erstreckt sich über mehrere Kilometer und ist sicherlich einer der schönsten Orte an der Küste von Naxos. Er ist breit und liegt hinter eindrucksvollen Dünen. Selbst wenn Wellen aufkommen, können Sie noch auf den Boden des Meeres sehen.

Hier begegnen Sie auch einigen kleinen Fischen, die an diesem Strand zum Schnorcheln einladen. Der Strand eignet sich auch gut für Kinder, da das Wasser flach abfällt. Plaka überzeugt durch seine natürliche Schönheit, die so unberührt scheint, als würde sie erst durch Sie entdeckt worden sein. Der Strand befindet sich ca. Abends wird der Strand romantisch beleuchtet und lädt zum Verweilen bis in den späten Abend ein. Naxos bietet Urlaubern mit seinen traditionell griechischen Spezialitäten zahlreiche Genuss-Momente.

Probieren Sie auch die frischen Oliven von den weitläufigen Olivenhainen der Insel. Restaurants verteilen sich über die gesamte Insel und sind in fast jedem Dorf zu finden. Besonders der Fisch und der einheimische Käse sind hier zu empfehlen. Seinen Namen hat das Meltemi übrigens von dem beständigen, kräftigen Wind, der Naxos im Sommer heimsucht und die Insel so attraktiv für Surfer macht. Der auflandige Wind und die flache Bucht bieten vor allem für Anfänger ideale Bedingungen, um den Meltemi ideal zu nutzen.

Mit den ausgeliehenen Brettern können Sie sich dann in die Wellen stürzen. Naxos ist zudem ein Wanderparadies: In der Berglandschaft von Naxos lassen sich zudem viele Höhlen finde, deren Erkundung sehr spannend ist. Hier ist vor allem die gut zugängliche Zeus-Höhle zu empfehlen, die sich nur unweit des gleichnamigen Berges befindet.

Vergessen Sie nicht ihre Taschenlampe auf der Entdeckungsreise mitzunehmen. Die Insel, auf der Göttervater Zeus seine Kindheit verbracht haben soll, erinnert an einen Minikontinent: Dieses antike Bauwerk zieht nicht nur Architekturbegeisterte in seinen Bann.

Die Kirche umrankt eine spannende Legende. Bisher wurden nämlich nicht alle hundert Tore entdeckt, sondern nur Wenn das letzte Tor entdeckt wird, dann soll laut der Legende etwas Bedeutsames geschehen. Vielleicht entdecken Sie das fehlende Tor? Aber selbst wenn Sie nicht das vermisste Relikt der 1. Sie ist in jedem Fall einen Ausflug wert. Im Herzen der Hauptstadt vereinen sich in dem Kastro-Viertel die unterschiedlichsten Epochen, die zusammen eine einzigartige Kombination ergeben.

Von den Überresten einer venezianischen Festung aus dem Jahrhundert, über die Reste der ersten Inselsiedlung, die älter als 2. Wenn Sie die griechische Antike näher kennenlernen wollen, sollten Sie sich die archäologischen Ausgrabungsstätten ansehen. Rund acht Kilometer von der Hauptstadt Parikia entfernt liegt ein ganz besonderes Ausflugsziel, das zum Träumen einlädt. Mehrere Tausend Schmetterlinge sind hier auf Bäumen zu beobachten. Diese verzaubern mit ihren bunten Flügeln jeden Besucher.

Möglich ist dieses Naturspektakel aufgrund einer Quelle, die das ganze Jahr lang sprudelt. Ebenfalls spannend ist der antike Friedhof, der mehr als 2. Dazu zählt zum Beispiel das verlassene Monastiraki Kloster mit einem atemberaubenden Blick über die Insel. Ein Ausblick, der nachts besonders schön ist, wenn das Gebäude beleuchtet wird. Einen Tageausflug wert ist die Bergstadt Lefkes. Wenn Sie die griechische Kultur näher kennenlernen möchten, sollten Sie sich Lefkes unbedingt ansehen.

Ein ganz besonderer Strand ist Kolimbithres - gleichzeitig ist er wohl auch der bekannteste Strand der Insel. Wer sich entspannen möchte, kann hier einen ruhigen Tag verbringen. Wer Surfen möchte, wird ebenfalls am Strand Molos glücklich. Für die jungen Inselgäste ist Pounda Beach der perfekte Strand. Der kleine, von Palmen umsäumte Strand ist allerdings nicht die Hauptattraktion. Auch nach Sonnenuntergang wird bis in die Nacht geschwommen und gefeiert.

Ebenfalls spannend sind die Strände Martselo und Krios. Die weitläufigen Sandstrände liegen in der Nähe der Hauptstadt Parikias. Bars, Tavernen, Liegen und Sonnenschirme ergänzen den Strand und machen das Badeerlebnis in dem klaren Wasser komplett. Bekannt ist Paros vor allem für die leckeren Weine: Die Speisekarte überzeugt nicht nur durch eine besondere Vielfalt, sondern auch durch exzellenten Geschmack.

Nach der Besichtigung der berühmten Marmorstollen in Marathi können Sie durch ein trockengelegtes Flussbett eine circa 6 Kilometer lange Strecke bis nach Naoussa wandern. Die Thanasis-Farm bietet aufregende Reitausflüge an. Zwischen Stunden lang können Sie die griechische Insel auf dem Rücken der Pferde näher kennenlernen. Natürlich kommen auch Wasserratten auf Paros nicht zu kurz. Ein ganz besonders spannendes Erlebnis ist mit Sicherheit das Tiefseetauchen, das allerdings nur unter Aufsicht möglich ist, da es in Griechenland viele Unterwasserschätze gibt und befürchtet wird, dass diese gestohlen oder beschädigt werden.

Wenn Sie noch nicht tauchen können, es aber lernen wollen, dann finden Sie in Naoussa und Pounda Tauchschulen für tolle Unterwassererlebnisse. Nach einigen Stunden Übung können Sie dann das griechische Meer erkunden.

Sie suchen in Ihrem Urlaub nach etwas mehr Ruhe und Entspannung? Auch Yoga und Meditation kommen hier nicht zu kurz. Obwohl Paros für den Tourismus immer wichtiger wird, findet man hier noch wunderschöne Ecken, in denen man sich fernab von Hotelstränden unter die Locals mischen kann. Besonders empfehlenswert ist der Hafen von Naoussa. Genau die richtige Atmosphäre also, um sich so richtig zu erholen. Zum Beispiel nach einem Aufstieg auf den nahegelegenen Hügel Koukounaries, um dort die Ausgrabungsstätte zu besichtigen.

Hier findet sich unter anderem eine der ältesten Akropolen der Ägäis. Besonders für Geschichts-Fans lohnt sich also ein Besuch. Urlaub Griechenland Jahrtausende alte Kulturen entdecken. Übersicht Angebote Griechenland Reisetipps Wetter.

Die hellenische Republik am östlichen Mittelmeer ist seit jeher ein ganz besonderes Land. Lassen Sie sich vom Charme Griechenlands verzaubern und entdecken Sie die wunderschönen griechischen Inseln im Mittelmeer! Kassandra mit ihren weitläufigen Sandstränden wird Sie während Ihres Urlaubs in Griechenland verzaubern.

Hier können Sie in kristallklares Meerwasser eintauchen, am Strand entspannen und das lebendige Nachtleben erkunden. Sithonia hingegen ist eine Oase der Ruhe, zeitweise fast menschenleer, mit zerklüfteter, wilder Landschaft und malerischer Küstenlinie ist sie für Naturliebhaber ein Muss.

Athos hingegen könnte kaum unterschiedlicher sein. Ihr Griechenland Urlaub führt Sie an weitere spannende Orte: Wegen des ausgeglichenen Klimas wird Korfu auch "grüne Insel" genannt und ist die perfekte Destination für entspannte Ferien.

Die Geschichte der Insel erstreckt sich über mehrere Jahrtausende und fand schon in der alten griechischen Mythologie Erwähnung. Lange Sandstrände, die die Küste säumen, laden zu einem erfrischenden Bad im Meer ein. Eine artenreiche und prächtige Flora prägt das Bild der Insel. Die Kykladeninsel Mykonos ist eine Insel wie aus dem Bilderbuch: Auf Naxos hingegen können Sie geschichtsträchtige Ruinen in Ihrem Urlaub Griechenland entdecken, die die bewegte Vergangenheit der Insel dokumentieren.

Hotel Gaia Royal Mastichari Kos. Kardamena Marmari Mastichari Tigaki. Paralia Sithonia - Agios Nikolaos. Hotel Alexis Griechenland Korfu Acharavi.

Hotel Pantokrator Griechenland Korfu Barbati. Hotel Nefeli Griechenland Korfu Kommeno. Hotel Esperia Griechenland Kos Marmari. Typ B, Ohne Verpflegung. Hotel Itanos Griechenland Kreta Sitia.

Hotel Glaros Griechenland Kreta Paleochora. Hotel Kriti Griechenland Kreta Chania. Ikones Seafront Griechenland Kreta Rethymnon. Hotel Abaton Griechenland Kreta Chersonissos. Hotel Aliki Griechenland Lefkas Nikiana. Hotel Lefko Griechenland Lefkas Nidri. Hotel Athos Griechenland Lefkas Nidri.

Hotel Eleana Griechenland Lefkas Nikiana. Hotel Manos Griechenland Paros Naoussa. Hotel Kalypso Griechenland Paros Naoussa. Hotel Kontes Griechenland Paros Parikia. White Griechenland Paros Naoussa. Hotel Narges Griechenland Paros Paros. Hotel Arion Griechenland Samos Kokkari. Hotel Ledra Griechenland Samos Votsalakia. Hotel Kalidon Griechenland Samos Kokkari. Hotel Sunrise Griechenland Samos Ireon. Hotel Naftilos Griechenland Samos Pythagorion.

Hotel Andreas Griechenland Santorini Kamari. Hotel Glaros Griechenland Santorini Kamari. Hotel Strogili Griechenland Santorini Kamari. Hotel Plaza Griechenland Skiathos Skiathos. Hotel Rigas Griechenland Skiathos Skopelos. Marpunta Resort Griechenland Skiathos Alonissos. Hotel Atrium Griechenland Thassos Potos. Hotel Kallisti Griechenland Thassos Potos.

Hotel Sirines Griechenland Thassos Potos. Hotel Thalassies Griechenland Thassos Limenaria. Hotel Aeria Griechenland Thassos Astris. Hotel Marelen Griechenland Zakynthos Kalamaki. Hotel Angebote Last-Minute Angebote. Griechenland — antikes Erbe und Badeparadies im Mittelmeer Griechenland ist die Wiege der abendländischen Kultur — und ein Traumreiseziel für Strandurlauber, Wassersportler und Naturliebhaber. Griechenland ist aufgrund des mediterranen Klimas ein ganzjährig attraktives Reiseziel.

Im Hochsommer steigen die Lufttemperaturen auf über 30 Grad. Besonders sonnenverwöhnt sind die Inseln der Sporaden und des Dodekanes, hier werden nicht selten Werte über 40 Grad erreicht.

Auf dem flachen Festland liegen die sommerlichen Durchschnittstemperaturen bei über 35 Grad. Hochsaison für Badeurlaub ist zwischen Mai und Oktober.

Die regenreichsten Monate sind Dezember bis März. In dieser Zeit hält das touristische Leben auf den meisten Ferieninseln ein Art Winterschlaf — spätestens ab Ostern ist dann wieder Saison. Griechenlands Kulturschätze sind einzigartig und ein wesentlicher Bestandteil der europäischen Identität.

Werke griechischer Philosophen, Dichter und Architekten formten die abendländische Kultur und bildeten die einflussreiche Stil- und Formensprache der Klassik. Begegnen Sie während Ihres Griechenland Urlaubs mit alltours beeindruckenden Zeugnissen des klassischen Altertums und erkunden Sie die kulturellen Highlights des Landes. Jahrhundert dienten die Höhlen als Einsiedeleien, später wurden dort Klöster und Kirchen erbaut. Für den Aufstieg sind Kondition und gutes Schuhwerk gefragt — entlohnt wir die Mühe mit einem sensationellen Panromablick.

Das heilige Orakel von Delphi war dem griechischen Gott Apollon geweiht und wurde über die Grenzen des Landes hinaus geachtet. Das weitläufige Ausgrabungsgelände umfasst das Apollo-Heiligtum, das Heiligtum der Athena Pronaia und ein Museum, in dem unter anderem die berühmte Bronzestatue des Wagenlenkers zu sehen ist.

Als Teil der panhellenischen Spiele waren sie verschiedenen Göttern geweiht und umfassten Sportdisziplinen wie Ringen, Wettlauf oder Fünfkampf. Besonders sehenswert sind die Ruinen der Tempel, des Gymnasiums Trainingslagers und des Stadions — dort wurde im Jahr vor Christus das Haupt des ersten Siegers mit dem begehrten Olivenkranz gekrönt. Einst bot die Kultstätte des Heilgottes Asklepios rund Das Theater ist für seine exzellente Akustik berühmt, und auch heute noch werden hier im Sommer antike Dramen aufgeführt.

Die Burganlage gilt als eines der bedeutendsten geschichtlichen Kulturgüter Griechenlands, sie gab der mykenischen Kultur Gestalt und Namen. Zu sehen sind unter anderem die Ruinen der Königsgräber, des Palastes und das berühmte Löwentor. Im angrenzenden Museum können Sie eine Auswahl beeindruckender Fundstücke bestaunen, teilweise als Replik.

Die meisten Originale sind im Archäologischen Museum in Athen zu sehen. Idealer Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung ist der Mandraki-Hafen. Eine Tour durch das über Teile der einst drei- bis fünfstöckigen Anlage sind rekonstruiert, was das Erlebnis noch wirkungsvoller macht. Die Anlage bestand etwa von bis vor Christus und umfasste mehr als 1. Besonders eindrücklich sind die labyrinthartige Konzeption und die herrlichen Wandmalereien.

Schmackhaft, frisch und einfach — so lautet das Motto in Griechenlands Küchen. Die klimatischen und geologischen Gegebenheiten in Griechenland sind nicht nur für den Strandurlaub ideal — auch Landwirtschaft, Fischfang und Gärten profitieren von dem, was der Mittelmeerraum Feines zu bieten hat: Cremiger griechischer Joghurt mit Honig runden das Menü ab.

Und zum Schluss darf ein Gläschen Ouzo natürlich nicht fehlen. Griechenlands Küsten säumen unzählige Traumstrände für jeden Geschmack: Die schönsten Strände Korfus liegen entlang der Westküste und im Norden, und auf Zakynthos bestechen vor allem der 14 Kilometer lange Strand von Laganas und die feinsandige Navagio-Bucht, deren pittoreskes Flair durch ein gestrandetes Schiffswrack betont wird.