Europa sieht sich nach Ersatz für ausbleibendes russisches Öl um



Alle Beiträge zu Invest - Stimmen zum Markt anzeigen.

Roboterjournalismus, Chatbots & Co.


In der Marktberichterstattung steht dabei der nächstfällige Future im Fokus. Dieses Geschäft umfasst 1. Nachdem der Future vom Kurszettel verschwindet, kann ihn sein Halter entweder in bar mit der Warenbörse abrechnen oder sich die festgelegte Warenmenge ausliefern lassen.

Durch die Verknüpfung der einzelnen Preise entsteht die Termin- oder Forwardkurve. Anleger, die dauerhaft in einem bestimmten Rohstoff positioniert bleiben möchten, sind genauso auf den regelmässigen Austausch von Futures angewiesen wie Commodity-Indizes.

Je nach Ausrichtung kann sich die Terminkurve negativ oder positiv auf den Rollvorgang auswirken. Sobald länger laufende Terminkontrakte höher notieren als der nächstfällige, ist vom Contango die Rede.

Verantwortlich für die im Zeitverlauf steigenden Preise sind unter anderem Kosten für Versicherung oder Lagerung. Beim Austausch der Futures entsteht ein Rollverlust, da der Erlös aus dem Verkauf auslaufender Kontrakte nicht reicht, um eine identische Stückzahl der länger laufenden Pendants zu erwerben.

Die Backwardation ist insbesondere bei Waren mit drohenden Versorgungsengpässen zu beobachten. Das Commerzbank Commodity Research rechnet nicht zuletzt deswegen mit steigenden Kupferpreisen. Die Währungsexperten der Commerzbank gehen jedoch davon aus, dass die Stärke des Greenbacks ausläuft, und erwarten für sogar eine Abwertung.

Diese Einschätzung hat unmittelbare Folgen für die Bewertung von Gold. Zu Beginn des vierten Quartals konnte das gelbe Metall Boden gutmachen. Als ein Auslöser der Gegenbewegung gilt die Lage in Italien. Das südeuropäische Land plant im Haushaltsentwurf für mit einem hohen Defizit, welches von der EU-Kommission kaum akzeptiert werden dürfte.

Sollte Rom nicht nachbessern, könnte es zu einem Defizitverfahren mit unabsehbaren Folgen für die gesamte Eurozone kommen. Themendossiers Rechner Börsenlexikon Pensionscoach. Eine Anlageklasse mit vielen Facetten. Während an den Aktienmärkten bis dato die roten Vorzeichen überwiegen, konnten die Rohstoffpreise ihren Erholungskurs fortsetzen.

Zwischen den verschiedenen Warengattungen zeigen sich dabei enorme Performanceunterschiede: Während Energieträger stark gefragt waren, bleiben Metalle links liegen — das könnte sich im neuen Jahr ändern. Performance ausgewählter Anlageklassen Stand: Diejenigen, die den Markt beobachten, schauen jetzt, wie viel Nachlass sie mitnehmen können. Das Schwarm-O-Meter für Heizöl meldet heute früh eine mittlere Kaufbereitschaft und spiegelt eine abwartende Haltung wider. Das ist nicht verwunderlich, denn in der Lesereinschätzung erwarten wieder mehr Kunden weiter sinkende Preise.

Sollte sich in diesen Tagen eine entspanntere Marktlage bestätigen, so ist die Hoffnung durchaus berechtigt. In der kurzfristigen 3-Monatsansicht geht der Trend abwärts. Der Preis hat sich deutlich von der oberen Grenze des Trendkanals weg in die untere Hälfte bewegt.

In der 6-Monatsansicht steht eine Richtungsentscheidung an, die bei weiter sinkenden Preisen dann auch fallen könnte. Für alle mittel- bis längerfristigen Zeiträume prognostizieren die Trendkanäle jedoch weiterhin steigende Preise.

In der sehr langfristigen Jahresansicht geht es unbeirrt abwärts. Der Rat an alle Unentschlossenen lautet: Bleiben Sie nah am Preis und beobachten Sie, ob noch etwas mehr Abgang drin ist. Wer einen Teil seines Bedarfs deckt, verschafft sich Luft und kann später bei einem etwaigen Preisnachlass noch einmal zugreifen.

Marktanteile führender Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland. Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland. YouTube-Videos mit den meisten Abrufen weltweit Auflage der überregionalen Tageszeitungen im 3.

Verkaufte Auflage der Tageszeitungen in Deutschland bis GKV - Durchschnittlicher Krankenstand bis Todesfälle aufgrund von Krebs in Deutschland. Anzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland nach Pflegeart bis Anzahl von Kaiserschnitten und Geburten insgesamt in Deutschland.

Umsatzstärkste Logistikunternehmen in Deutschland. Container-Reedereien nach gesamter Anzahl der Schiffe Durchschnittlicher Jahresarbeitslohn je Arbeitnehmer in Deutschland.

Arbeitslosenquote in Deutschland - Jahresdurchschnittswerte bis Bruttoinlandsprodukt BIP in Deutschland bis Dossiers Ein Thema schnell quantitativ durchdringen.

Outlook Reports Prognosen zu aktuellen Trends. Umfragen Aktuelle Konsumentenumfragen und Expertenmeinungen. Toplisten Unternehmen identifizieren für Vertrieb und Analyse. Marktstudien Ganze Märkte analysieren. Branchenreporte Eine Branche verstehen und einschätzen. Consumer Market Outlook Alles über Konsumgütermärkte.

Mobility Market Outlook Schlüsselthemen der Mobilität. Unternehmensdatenbank Umsatz- und Mitarbeiterzahlen auf einen Blick. KPIs für über 6. Prognose für USA bis Premium-Statistiken Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten zum Teil aus exklusiven Partnerschaften. Vollzugriff auf 1,5 Mio. Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus Datenpunkte Automatisch Keine Benutzerdefiniert.

In sozialen Netzwerken teilen. Download wird gestartet Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Beschreibung Quelle Weitere Infos. Quellenangaben anzeigen Veröffentlichungsangaben anzeigen Veröffentlichungsdatum Erdölverbrauch in Deutschland bis Rohölpreisentwicklung von UK Brent bis Deutscher Rohölimport - Hauptlieferanten von Deutschland bis Erdgas und Rohöl - Wert der Importe nach Deutschland bis Erdölreserven nach Bundesländern