Rohstoffcharts


Die Ölpreisbindung war eine Erfindung des niederländischen Wirtschaftsministers de Pous zusammen mit Exxon und Royal Dutch Shell und bildete die Basis für die Vermarktung der riesigen Gasfunde aus Groningen in den Niederlanden.

Bei Zucker ist noch kein Engpass zu erwarten. Bis zur letzten Lieferung haben sie sich allerdings mit insgesamt 6,5 Mio.

Navigationsmenü

Erdgaspreis in Euro, Realtime-Kurse, Charts, Marktberichte und Analysen, Anlageprodukte und kostenlose Downloads.

Die Preisanpassungen erfolgen dabei in einem monatlichen, viertel- oder halbjährlichen Rhythmus. Der Bundesgerichtshof BGH entschied am Spannungsklausel tauge sie nicht, da ein im Wettbewerb über Angebot und Nachfrage gebildeter Marktpreis für Erdgas bisher schon nicht feststellbar sei.

Jedenfalls sei die Ölpreisentwicklung untauglich, die Entwicklung eines im Wettbewerb gebildeten Gaspreises überhaupt nur zu prognostizieren. Diese Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs wurde im September vom Bundesverfassungsgericht bestätigt. Mit zwei Urteilen vom Am weltweiten Wärmemarkt ist Heizöl die wichtigste Konkurrenzenergie zum Erdgas.

Auch bei Neuinvestitionen in der Energieerzeugung stehen beide Energieträger neben der Wasserkraft, der Kernenergie, heimischer oder importierter Stein- und Braunkohle und erneuerbaren Energien im Wettbewerb miteinander. Heizöl kommt dabei nur noch selten zum Einsatz. In der Bundesrepublik Deutschland selbst besteht nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes [5] kein einheitlicher Markt für Wärmeenergie Wärmemarkt. Vielmehr sei von einem eigenständigen, regional begrenzten Markt auch für die leitungsgebundene Versorgung mit Gas auszugehen.

Im Gegensatz zum Erdöl gibt es aufgrund von Bezugs- und Abnahmeverpflichtungen in langfristigen Verträgen kaum freie Erdgasmengen und deshalb für Erdgas keinen Markt, auf dem frei verfügbare Mengen gehandelt werden, so dass sich überhaupt ein Marktpreis für Erdgas herausbilden könnte. Nur das Kartell der wenigen Gasimporteure verfügt über die notwendigen Gasmengen. Der Kartellsenat am Bundesgerichtshof hat solche Demarkationen für kartellrechtswidrig und unzulässig erklärt.

Das Preisrisiko liegt dagegen beim Produzenten: Die bestehenden Kartelle im Energiebereich sichern dabei immer einen möglichst hohen Preis. Der Sinn der Ölpreisbindung liegt darin, zu gewährleisten, dass die Erdgaspreise steigen, wenn die Ölpreise steigen. Dieser stellt den Erdgaspreis aufgrund der Kosten der Lieferung dar. Nach dem Krieg war das Weinviertel 10 Jahre sowjetische Besatzungszone.

Bis zur letzten Lieferung haben sie sich allerdings mit insgesamt 6,5 Mio. In diesem Preis sind die Förderkosten, Abschreibungen und der an die Republik abzuliefernde Förderzins enthalten.

Durch die ständige Weiterentwicklung der Fördertechniken liefert es auch heute noch aus insgesamt Lagerstätten Erdöl. Von den ursprünglich vorhandenen Millionen Barrel sind heute noch Millionen vorhanden. Damit ist die nach herkömmlichen Methoden förderbare Menge von einem Drittel des Vorkommens fast erreicht.

Das bedeutet, weitere 25 Jahre Förderbetrieb. Die wichtigsten Erdöllieferanten -. Bundesgesetz über die Haltung von Mindestvorräten an Erdöl und Erdölprodukten trifft Österreich Vorsorge um Lieferengpässe aus politischen Gründen oder wegen technischer Problemen ohne wirtschaftlichen Schaden zu überbrücken: Sofern es sich um Importeure mit dem Sitz in einem Drittland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat handelt, ist der erste inländische Warenempfänger vorratspflichtig.

Rohstoffen zur direkten Erzeugung von Biokraftstoffen zur Verfügung zu halten, wobei sich diese Mengen entweder im Eigentum des Vorratspflichtigen oder des Vertragspartners befinden müssen; 4. Für die ZBS gelten folgende zusätzliche Bestimmungen: Die ZBS darf keine Geschäfte betreiben, die nicht unmittelbar oder mittelbar dem Unternehmensgegenstand dienen.

Strategische Erdölreserven in Mio. Das klappt nicht immer, weil es einigen Mitgliedern an der Förderdisziplin mangelt. Besonders locker nehmen es Venezuela und der Iran. Für den Irak sind keine Quoten festgelegt. Dabei gefasste - oder ausbleibende - Beschlüsse haben unmittelbare Auswirkungen auf den Erdölpreis. Bei einer Blockade folgender Seewege fallen pro Tag Prozent des Weltölhandels aus: Hätte diese Zahl gestimmt, gäbe es seit 20 Jahren kein Erdöl.

Laufend werden neue Vorkommen entdeckt, so dass derzeitige Prognosen von Vorräte n bis mindestens sprechen - vorausgesetzt, es werden keine zusätzlichen Lagerstätten entdeckt und der Verbrauch bleibt auf gleichem Niveau. Die bestätigten, wirtschaftlich gewinnbaren Ölreserven betrugen zum Bei unverändertem Weltverbrauch reicht diese Menge noch für 46 Jahre sollte.

Wenn Saudi Arabien die aktuelle Produktionsmenge beibehält, reichen seine Reserven noch 80 Jahre , ohne dass eine neue Quelle angezapft werden müsste. Wobei, es gibt auch Stimmen, welche die Erdölzukunft ganz anders sehen. Seiner Meinung nach wird die Erdölförderung den absoluten Höhepunkt erreichen, bis zu diesem Zeitpunkt wird die Hälfte aller Erdölvorkommen verbraucht sein.

Der Bedarf wird jedoch weiterhin steigen. Häufig verbleiben aus technischen Gründen mehr als die Hälfte des Vorkommens in der Lagerstätte. Auch ohne Entdeckung neuer Lagerstätten. Bei gleich bleibendem Verbrauch reichen die Vorräte noch 57 Jahre. Bei gleich bleibendem Verbrauch Förderung Sorten für Lieferungen ab frühestens 21 Tagen bis zu neun Monaten.

Ob die Preisangaben wirklich stimmen und wer welchen Preis gemeldet hat, bleibt geheim. Weltweit werden etwa Rohölsorten gefördert. Sie befüllen zuerst kostengünstige Lager am Festland, danach nutzen sie Tankschiffe als schwimmende Lager. Barrel, täglich fallen etwa Irak Südkorea Kuwait Kanada Mexiko Im Vergleich mit China Die Öl-Eigenförderung beträgt 8,94 Mio.

Fass pro Tag , der tägliche Verbrauch 21 Mio. Daher reagieren sie besonders sensibel auf jeden politischen Ausschlag in "ihren" Lieferstaaten: Stand Ende Quelle: Auf dem dortigen Kontinentalschelf werden abbaubare Ölreserven von 26 Mrd. Barrel und Gasvorkommen von 3,7 Bio. Die dort in m! Tiefe eingeschlossenen Ölmengen wurden auf 3 Mrd. Die Förderkosten auf ca. Die US-Vorräte 1,5 Bio. Mit neuen Fördermethoden können ihnen noch beachtliche Mengen entnommen werden. Zweitens bleibt noch die Hoffnung auf Aufhebung des vom Kongress beschlossenen Förderverbotes in 85 Prozent der amerikanischen Küstengewässer.

In diesem Gebiet werden 20 Mrd. Barrel Erdöl und 2. Barrel, die Hälfte davon wird importiert Juni Täglicher Ölbedarf: Barrel, davon werden 7 Mio. In Mexiko , noch fünftwichtigster Erdölproduzent, mit Mio. Barrel zur Neige. Bei einer täglichen Förderung von 2,55 Mio. Die Vorräte in den erschlossenen Lagerstätten gehen rasch zur Neige.

Bei unveränderter Förderung wird Mexiko spätestens zum Ölimporteur. Barrel sollen vor der Küste in mindestens Metern Tiefe lagern. Eine Sondierungsbohrung nach diesem Schatz kostet Mio. In Öläquivalenten wird der Energiegehalt einer Fundstätte angegeben, da neben Erdöl immer auch Erdgas vorhanden ist. Nächste Erfolgsmeldung im August Barrel Öl und Gas enthalten soll.

Fass Erdöläquivalente im Jahr Weit besser steht der Iran da. Bei gleich bleibendem Verbrauch langen seine Ölvorräte noch für 90 Jahre, bei Erdgas sieht es mit Jahren noch besser aus. Barrel bezieht Indien, das dafür 12 Mrd. Es folgen Japan 0, Mio. JBC Energy wurden 3,89 Mio. Fass werden täglich gefördert, in Krisenfällen kann die Förderung auf 12,5 Mio.

Barrel ; die Lieferanten waren: Rohstoffreport Bis noch Selbstversorger, musste es 91 Mio. Fass erforderlich um den täglichen Bedarf zu decken. Japan , mit einem Tagesbedarf von 5 Mio. Russland förderte Mio. Seit wird China mit Russland hat die EU an der Energiegurgel. Im November wurde mit 10,6 Mio. Kasachstan förderte 79 Mio. Die förderbaren Reserven des Feldes werden auf 13 Mrd. In der Anfangsphase werden Deutschland fördert aus nationalen Quellen 2,6 Mio.

Die Reserven betragen 32 Mio. Afrikanisches Tiefseeöl ist leicht und schwefelarm. Barrel ; Nigeria 46,4 Mrd. Barrel ; Angola 13,5 Mrd. Barrel ; Algerien 12,2 Mrd. Barrel ; Sudan 6,7 Mrd. Barrel ; Ägypten 4,5 Mrd. Barrel ; Gabun 3,7 Mrd. Barrel ; Kongo 1,9 Mrd. Barrel ; Äquatorial Guinea 1,7 Mrd. Dazu gehört das bereits genutzte Feld Jubilee1 vor der ghanesischen Küste mit geschätzten 1,8 Mrd.

Sofern nicht die Guerilla im Nigerdelta Erdölarbeiter entführt, Pipelines zerstört oder Förderanlagen angreift. Dann setzt sich Angola an die Spitze Im Dezember nahm Ghana seine Erdölproduktion auf. Aus dem vor der Küste gelegenen Feld Jubilee 1 wurden täglich Der Nachbarstaat Elfenbeinküste bringt es nur auf täglich Barrel weitere 2,2 Mio.

Barrel werden täglich durch den Suezkanal transportiert. Im April meldete die brasilianische Erdölagentur die Entdeckung einer Erdöllagerstätte vor der Küste Brasiliens mit einem geschätzten Volumen von 33 Mrd. Seit hat das Land seine Erdölproduktion von Seit deckt Brasilien seinen Ölbedarf aus eigenen Quellen. Eine Ausbeute von 8 - 12 Mrd. Barrel und exportierte davon 1,17 Mio. IMF förderte Libyen 64,1 Mio. Barrel Erdöl in Form von Schwerstöl. Damit liegt Venezuela in der Weltrangliste vor Saudi Arabien.

Gewinnung und Verarbeitung von Schwerstöl sind technisch aufwendig, teuer und wenig umweltfreundlich. Schwerstöl ist im Gegensatz zu normalem Erdöl schwerer als Wasser und sehr zähflüssig. China und Russland haben sich mit langfristigen Verträgen und hohen Investitionszusagen ihren Anteil gesichert. Die steigende Nachfrage der bevölkerungsreichsten Staaten China und Indien wird auch Zukunft für hohe Rohölpreise sorgen. Auch europäische Erdölgesellschaften waren nicht von Skrupeln gequält.

Fass , täglich werden 5 Mio. Fass , täglich werden 1,2 Mio. Fass gefördert und in Brasilien - bis zu km vor der Küste wurden Vorkommen zwischen 50 und Mrd. Fass in mehreren, km voneinander entfernten Felder n entdeckt. Sie lagern bis m unter Meeresniveau, unter einer 1 bis 2 km dicken Salzschicht. Nach dem derzeitigen Stand der Technik sind sie noch nicht förderbar.

Der Irak versteigerte im Dezember 30 Mrd. Interessenten mussten bekannt geben, wie viel Fass sie fördern wollen und welchen Betrag pro Fass sie vom Irak dafür haben wollen.

Für jedes Barrel, das über der Jännerförderung von Sie mussten sich verpflichten, innerhalb der nächsten 20 Jahre die Produktion auf 2, Mio. D as kleinere Ölfeld Halfaja 4,1 Mrd. An der Gruppe sind auch Petronas und die französische Total beteiligt. Dieses Konsortium forderte vom Irak die höchste Gebühr: Barrel , für sich ausgehandelt haben.

Saudi Arabien - 35 Milliarden Tonnen bzw. Kanada - 24 Milliarden T bzw. Iran - 17 Milliarden T. Gleichzeitig wird Luft zugeführt. Die Luftbläschen binden sich an die Bitumentröpfchen wodurch diese an die Oberfläche steigen.

Dort wird der Bitumenschaum abgeschöpft, in Zentrifugen gegeben und Lösungsmittel zugesetzt. Danach wird das Bitumenöl in Raffinerien in leichtere Fraktionen Öle getrennt. Pro Liter Öl werden 2 bis 6 Liter Wasser benötigt. Wegen starker Verschmutzung durch Schwermetalle und Chemikalien muss das gebrauchte Wasser in riesigen Becken Jahre lang stehen. Erst dann sind alle toxischen Bestandteile auf den Beckenboden gesunken und dass Wasser kann wieder aufbereitet werden.

Aus zwei Tonnen Ölsand wird ein Barrel Öl gewonnen. Bei Sanden in tieferen Schichten wird Wasserdampf in Bohrlöcher eingepresst und nach einigen Wochen die erweichte Masse nach oben gepumpt. Das macht die Sache teurer. Die momentane kanadische Tagesproduktion von 2,7 Millionen Fass - davon 1,2 Mio.

Barrel auf 4,5 Mio. Barrel , davon entfallen auf Öl aus Ölsand 1,2 Mio. Ein Viertel aller bisher nicht entdeckten Erdölvorräte der Welt werden in der Barentssee vermutet.

Sie liegt im Hoheitsgebiet von Norwegen und Russland. Streitigkeiten über den Grenzverlauf gibt es seit ! Noch weiter nördlich öffnen sich weitere Hoffnungslagen. Barrel, die Erdgasreserven mit 48 Billionen m 3. Die Vorräte sollen hauptsächlich in Küstennähe lagern. Barrel , was dem Weltbedarf für zehn Jahre entspricht. Fass befinden sich in Westsibirien Baschenow-Formation.

Rangliste der technisch förderbaren Schieferölreserven: China siehe oben und Indien investieren in den Erdölsektor, um sich Förderrechte zu sichern. Die Schweiz bezieht fast ein Drittel ihres Rohölbedarfs aus Afrika. Die Mietkosten für eine Hubbohrinsel betragen bis Oder man kauft sie.

Das geht ordentlich ins Geld. Tägliche Fixkosten einer Plattform: Sie werden durch riesige Ankerketten oder mit Hilfe von Wasserturbinen in Position gehalten. Die aufwendigere Technik schlägt sich im Preis nieder, der bis zu Mio. Die Schiffe sind so konstruiert, dass sie sich um den Bohrturm drehen können.

Dadurch bieten sie starken Strömungen und Stürmen keinen starren Widerstand. Häufig sind sie als Katamaran gebaut, ihre Schwimmer können geflutet werden, was die Stabilität erhöht. Bei ihrer Suche nach Öl können Bohrschiffe 3. Was kostet ein Drillship frisch aus der Werft?

Der überwiegende Teil älter als 25 Jahre. Zwei der wichtigsten Offshore-Bohrunternehmen , Transocean Inc. Das Unternehmen hat Bestellungen über 9 Ultra deepwater Schiffe für Tiefen ab m und 5 spezialisierte Bohrinseln getätigt. Jahresbericht veröffentlicht am 1.

Jahresbericht veröffentlicht am Der Zubehörspezialist Cameron war Hersteller der nicht funktionierenden Sicherheitsventile, die Firma Halliburton hatte kurz vor der Explosion Hohlräume am Bohrloch mit Zement verfüllt. Fass waren ins Meer geflossen. Fass Die Menge entspricht der Ladung zweier Juli Weltweit gab es Bohrschiffe, 90 befanden sich im Bau.

Einsatz von Öl- oder Taucherfirmen engagiert werden. Sie sind weltweit unterwegs, ihre Arbeit verrichten sie in Meerestiefen bis Meter.

Mit einem Tagesverdienst von bis 1. Sie verlegen und kontrollieren Pipelines, verankern und montieren Bohrtürme, bringen Ventile an Gas- oder Ölquellen an. Sie teilen sich ein Marktvolumen von mehr als 40 Mrd. Wem gehört der Meeresgrund? Ihre Nutzung Bodenschätze und Fischfang steht nur der Nation, der sie vorgelagert ist, zu.

Schiffen anderer Nationen muss die Durchfahrt erlaubt sein darüber hinaus folgt das zum "gemeinsamen Erbe der Menschheit" erklärte Gebiet: Sie gilt für 15 Jahre und ist natürlich kostenpflichtig. Weitere 12 Jahre vergingen, bis der Vertrag in Kraft treten konnte. Krisenwährung auf dem Vormarsch?

Bruch bei Platin - Chartanalyse. Silber mit Aufwärtsimpuls - Chartanalyse. Unterstützung in Gefahr - Chartanalyse. Gold setzt Anstieg fort. Silber startet weitere Erholung - Chartanalyse. Palladium mit Ausbruch - Chartanalyse. Erholung vor dem Aus? Etwas Dynamik verloren - Chartanalyse. Bodenbildung nicht in Sicht.

Spielraum nach oben - Chartanalyse. Ausbruch vor der Tür? Hoch- und Tiefpunkte in Euro pro mmBtu Mio.