Organspende



Worauf beschränkt sich das Diplom? Märkische Allgemeine - Zensur im neuen "Staat". Den "Reichsbürgern" wurde Davidis wie folgt vorgestellt:. Warum wir dabei sind. Ende wurde für Leichenspenden eine erweiterte Zustimmungsregelung etabliert:

Einleitung


Die Entwicklung des Faschismus und die faschistische Diktatur selbst nehmen in den verschiedenen Ländern verschiedene Formen an, je nach den historischen, sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen, je nach den nationalen Besonderheiten und der internationalen Stellung des betreffenden Landes. In andern Ländern, wo die herrschende Bourgeoisie den nahen Ausbruch der Revolution befürchtet, errichtet der Faschismus seine schrankenlose politische Monopolherrschaft entweder sofort oder, indem er den Terror und die Abrechnung mit allen konkurrierenden Parteien und Gruppierungen immer mehr verstärkt.

Der Machtantritt des Faschismus ist keine einfache Ersetzung der einen bürgerlichen Regierung durch eine andere, sondern eine Ablösung der einen Staatsform der Klassenherrschaft der Bourgeoisie - der bürgerlichen Demokratie - durch eine andere Form - durch die [8] offene terroristische Diktatur. Die Ignorierung dieses Unterschiedes wäre ein ernster Fehler, der das revolutionäre Proletariat daran hindern würde, die breitesten Schichten der Werktätigen in Stadt und Land zum Kampf gegen die Gefahr einer Ergreifung der Macht durch die Faschisten zu mobilisieren sowie die Gegensätze auszunutzen, die im Lager der Bourgeoisie selbst vorhanden sind.

Welches ist die Quelle des Einflusses des Faschismus auf die Massen? Es gelingt dem Faschismus, die Massen zu gewinnen, weil er in demagogischer Weise an ihre brennendsten Nöte und Bedürfnisse appelliert.

Der Faschismus entfacht nicht nur die in den Massen tief verwurzelten Vorurteile, sondern er spekuliert auch mit den besten Empfindungen der Massen, ihrem Gerechtigkeitsgefühl und mitunter sogar ihren revolutionären Traditionen.

Weil sie bestrebt sind, den Glauben an die Revolution, den Drang zum Sozialismus auszunutzen, der in den Herzen der breiten werktätigen Massen Deutschlands lebt. Der Faschismus handelt im Interesse der extremen Imperialisten, aber vor den Massen tritt er unter der Maske des Beschützers der beleidigten Nation auf und appelliert an das gekränkte Nationalgefühl, wie z.

Der Faschismus, der mit der tiefen Enttäuschung der Massen über die Regierungen der bürgerlichen Demokratie spekuliert, entrüstet sich scheinheilig über die Korruption z. Der Faschismus fängt im Interesse der reaktionärsten Kreise der Bourgeoisie die enttäuschten Massen ein, die sich von den alten bürgerlichen Parteien abkehren. Aber er imponiert diesen Massen durch die Heftigkeit seiner Angriffe gegen die bürgerlichen Regierungen, durch seine Unversöhnlichkeit gegenüber den alten Parteien der Bourgeoisie.

Und die Massen des Kleinbürgertums, selbst ein Teil der Arbeiter, durch die Not, die Arbeitslosigkeit und die Unsicherheit ihrer Existenz [11] zur Verzweiflung getrieben, werden zu Opfern der sozialen und chauvinistischen Demagogie des Faschismus.

Aber welche Maske der Faschismus auch aufsetzen mag, in welchen Formen er auch auftreten mag, auf welchem Wege er immer auch zur Macht gelangen mag -. Der Faschismus ist die wütendste Offensive des Kapitals gegen die werktätigen Massen.

In Wirklichkeit verwandelt er Arbeiter und Arbeitslose in völlig rechtlose Parias der kapitalistischen Gesellschaft, zerstört ihre Gewerkschaften, raubt ihnen das Streikrecht und die Arbeiterpresse, treibt sie [12] mit Gewalt in die faschistischen Organisationen hinein, raubt ihre Sozialversicherungsfonds, verwandelt die Fabriken und Betriebe in Kasernen, in denen die zügellose Willkür der Kapitalisten herrscht.

Der Faschismus versprach der werktätigen Jugend , ihr einen breiten Weg in eine glänzende Zukunft zu öffnen. In Wirklichkeit brachte er der Jugend Massenentlassungen aus den Betrieben, Arbeitsdienstlager und ununterbrochenen militärischen Drill für einen Raubkrieg.

Der Faschismus versprach den Angestellten, den kleinen Beamten, den Intellektuellen, ihre Existenz zu sichern, die Allmacht der Trusts und die Spekulation des Bankkapitals zu beseitigen. Der Faschismus versprach der ruinierten, verelendeten Bauernschaft die Beseitigung der Schuldknechtschaft, die Abschaffung der Pachtzahlungen und sogar die unentgeltliche Enteignung des grundherrlichen Bodens zugunsten der landlosen und dem Ruin verfallenden Bauern. Ein Moratorium, das bereits aufgehoben ist?

Die Landarbeiter [13] wurden in halbe Leibeigene verwandelt, die sogar des elementaren Rechtes der Freizügigkeit beraubt sind. Die werktätige Bauernschaft ist der Möglichkeit beraubt, die Produkte ihrer Wirtschaft auf dem Markt zu verkaufen. Die Bauern übergeben einander das schmutzige Seifenwasser. Sie kochen die Heringfässer aus, um Salzwasser zu bekommen. Das ist kein Märchen, sondern die wirkliche Lage im Dorf, von der jeder sich überzeugen kann.

Und das, Genossen, schreiben nicht Kommunisten, sondern ein polnisches reaktionäres Blatt! Der verbrecherische deutsche Faschismus schlägt Männer in Anwesenheit ihrer Frauen zu einem blutigen Brei, schickt den Müttern in Postpaketen die Asche ihrer ermordeten Söhne. Die Sterilisierung wurde in ein politisches Kampfmittel verwandelt. Den gefangenen Antifaschisten spritzt man in den Folterkammern gewaltsam Giftstoffe ein, bricht ihnen die Arme, schlägt ihnen die Augen aus, hängt sie an, pumpt sie mit Wasser voll, schneidet ihnen Hakenkreuze in die Haut.

In Deutschland allein wurden während der Herrschaft der Nationalsozialisten über 4. Und diese Zusammenstellung, Genossen, ist bei weitem nicht vollständig. Es fällt mir schwer, Worte zu finden, um die ganze Empörung zum Ausdruck zu bringen, die uns beim Gedanken an die Qualen erfassen, die die Werktätigen jetzt in einer ganzen Reihe faschistischer Länder zu erdulden haben.

Keine noch so umfangreichen Bücher können eine klare Vorstellung vermitteln von den zahllosen Bestialitäten des Faschismus gegenüber den Werktätigen. Stürmischer Beifall, alle erheben sich von den Platzen. Wir haben Euch nicht vergessen!

Wir sind mit Euch! Jede Stunde unseres Lebens, jeden Tropfen unseres Blutes wollen wir hergeben für Eure Befreiung und für die Befreiung aller Werktätigen vom schändlichen faschistischen Regime.

Mag die Bourgeoisie toben, bis zur Geistesverwirrung wüten, übertreiben, Dummheiten machen, sich an den Bolschewiki im voraus rächen, und hunderte, tausende, hunderttausende Bolschewiki von morgen oder gestern abschlachten Indien, Ungarn, Deutschland usw. Der Faschismus ist der schlimmste Feind der Arbeiterklasse und der Werktätigen. Der Faschismus ist der Feind von neun Zehnteln des deutschen Volkes, von neun Zehnteln des österreichischen Volkes, von neun Zehnteln der anderen Völker der faschistischen Länder.

Wie, auf welche Weise konnte dieser schlimmste Feind siegen? Der Faschismus konnte vor allem deshalb zur Macht kommen, weil die Arbeiterklasse dank der Politik der Arbeitsgemeinschaft mit der Bourgeoisie, die von den Führern der Sozialdemokratie betrieben wurde, gespalten war, politisch und organisatorisch gegenüber der angreifenden Bourgeoisie entwaffnet war.

Die kommunistischen Parteien aber waren nicht stark genug , um ohne und gegen die Sozialdemokratie die Massen auf die Beine zu bringen und sie in den entscheidenden Kampf gegen den Faschismus zu führen. Mögen die Millionen sozialdemokratischer Arbeiter, die jetzt zusammen mit ihren kommunistischen Brüdern die Schrecken der faschistischen Barbarei auskosten, ernsthaft über folgendes nachdenken: Die Revolution von hob sie gewaltig empor.

Gestützt auf diese Positionen, hätte sie den entstehenden Faschismus im Keime vernichten können. Aber sie gab ohne Widerstand eine Position der Arbeiterklasse nach der anderen auf.

Sie erlaubte der Bourgeoisie, ihre Macht zu stärken, die Verfassung aufzuheben, den Staatsapparat, die Armee und die Polizei von sozialdemokratischen Funktionären zu reinigen, den Arbeitern das Waffenarsenal wegzunehmen. Sie erlaubte den faschistischen Banditen, sozialdemokratische Arbeiter ungestraft zu ermorden, Sie nahm die Bedingungen des Hüttenberger Pakts an, der den faschistischen Elementen den Zutritt zu den Betrieben öffnete.

War der Sieg des Faschismus in Deutschland unvermeidlich? Nein, die deutsche Arbeiterklasse hätte ihn verhindern können. Aber dazu hätte sie die Herstellung der antifaschistischen proletarischen Einheitsfront durchsetzen, die Führer der Sozialdemokratie zwingen müssen, den Feldzug gegen die Kommunisten einzustellen und die wiederholten Angebote der Kommunistischen Partei über die Aktionseinheit gegen den Faschismus anzunehmen.

Sie hätte bei dem Angriff des Faschismus und bei der allmählichen Liquidierung der bürgerlich-demokratischen Freiheiten durch die Bourgeoisie sich nicht mit den schönen Resolutionen der Sozialdemokratie zufrieden geben dürfen, sondern hätte mit einem wirklichen Massenkampf antworten müssen, der die faschistischen Pläne der deutschen Bourgeoisie erschwerte.

Sie hätte nicht das Verbot des Roten Frontkämpferbundes durch die Regierung Braun-Severing zulassen dürfen, sondern hätte zwischen dem Roten Frontkämpferbund und dem fast eine Million zählenden Reichsbanner einen Kampfkontakt herstellen und Braun und Severing zwingen müssen, sowohl die eine als auch die andere Organisation aller Abwehr und Zerschlagung der faschistischen Banden zu bewaffnen. Das wurde nicht getan, und schuld daran war die Sozialdemokratie Deutschlands; deshalb konnte der Faschismus siegen.

Die spanischen Sozialisten waren in der Regierung seit den ersten Tagen der Revolution. Haben sie die Arbeiterklasse in einer einheitlichen Gewerkschaftsorganisation zusammengeschlossen?

Haben sie die Beschlagnahme aller Gutsbesitzer-, Kirchen- und Klosterländereien zugunsten der Bauern gefordert, um die Bauern für die Revolution zu gewinnen? Haben sie versucht, den Kampf für die nationale Selbstbestimmung der Katalonier, der Basken, für die Befreiung Marokkos zu führen? Haben sie eine Säuberung der Armee von monarchistischen und faschistischen Elementen durchgeführt und den Übergang der Armee auf die Seite der Arbeiter und Bauern vorbereitet?

Sie haben die wiederholten Vorschläge der Kommunisten über die Herstellung der Aktionseinheit gegen den Angriff der bürgerlich-junkerlichen Reaktion und des Faschismus abgelehnt; sie haben Wahlgesetze durchgebracht, die es der Reaktion ermöglichten, die Mehrheit in den Cortes Parlament zu erobern, Gesetze, die die Volksbewegungen unter Strafe stellten, Gesetze, nach denen jetzt die heldenhaften Bergarbeiter von Asturien abgeurteilt [20] werden.

Sie haben mit den Händen der Zivilgarde die Bauern niedergeschossen, die für den Boden kämpften usw. So bereitete die Sozialdemokratie dem Faschismus den Weg zur Macht, sowohl in Deutschland als auch in Österreich, als auch in Spanien, desorganisierte und spaltete die Reihen der Arbeiterklasse. Genossen, der Faschismus siegte auch , weil das Proletariat isoliert war von seinen natürlichen Bundesgenossen. Der Bauer sah an der Macht eine Reihe von sozialdemokratischen Regierungen, die in seinen Augen die Macht der Arbeiterklasse verkörperten, aber keine einzige dieser Regierungen bereitete der Notlage der Bauern ein Ende, keine einzige von ihnen gab den Bauern Land.

Die Sozialdemokratie in Deutschland hat die Gutsbesitzer nicht angetastet. Der Faschismus siegte auch, weil es ihm gelang, in die Reihen der Jugend einzudringen, während die Sozialdemokratie die Arbeiterjugend vom Klassenkampf ablenkte, das revolutionäre Proletariat aber unter der Jugend nicht die notwendige Erziehungsarbeit entfaltete und dem Kampf für ihre besonderen Interessen und Forderungen nicht die genügende Aufmerksamkeit zuwandte.

Die neue Generation der männlichen und weiblichen Jugend [21] hat nicht die Schrecken des Krieges durchgemacht. Sie kostet am eigenen Leibe die ganze Schwere der Wirtschaftskrise, der Arbeitslosigkeit und des Zerfalls der bürgerlichen Demokratie aus.

Da bedeutende Teile der Jugend keine Perspektiven für die Zukunft sahen, so waren sie besonders empfänglich für die faschistische Demagogie, die ihnen eine verlockende Zukunft ausmalte, wenn der Faschismus siegte.

In diesem Zusammenhang können wir auch nicht an einer Reihe von Fehlern der kommunistischen Parteien vorbeigehen, von Fehlern, die unseren Kampf gegen den Faschismus hemmten.

In unseren Reihen hatten wir eine unzulässige Unterschätzung der faschistischen Gefahr, die auch bis auf den heutigen Tag nicht überall liquidiert ist. Eine solche Einstellung konnte und kann die Verringerung der Wachsamkeit gegenüber der faschistischen Gefahr begünstigen und die Mobilisierung des Proletariats im Kampf gegen den Faschismus erschweren.

Man kann auch nicht wenig Fälle anführen, wo die Kommunisten durch einen faschistischen Umsturz überrumpelt wurden. Juni einnahm; denkt an Polen, wo im Mai die Führung der Kommunistischen Partei, die die Triebkräfte [22] der polnischen Revolution nicht richtig einschätzte, es nicht vermochte, den faschistischen Charakter des Pilsudski-Umsturzes zu durchschauen, und den Ereignissen nachhinkte; denkt an Finnland, wo unsere Partei von der unrichtigen Vorstellung einer langsamen, allmählichen Faschisierung ausging und den von der führenden Gruppe der Bourgeoisie vorbereiteten faschistischen Umsturz übersah, der die Partei und die Arbeiterklasse überrumpelte.

Als der Nationalsozialismus bereits zu einer drohenden Massenbewegung in Deutschland wurde, da erklärten Genossen, wie Heinz Neumann, für die die Brüningregierung bereits eine Regierung der faschistischen Diktatur war, in prahlerischer Weise: Genossen, wir sprechen von den Ursachen des Sieges des Faschismus, wir weisen auf die historische Verantwortung [23] der Sozialdemokratie für die Niederlage der Arbeiterklasse hin, wir stellen auch unsere eigenen Fehler im Kampf gegen den Faschismus fest, nicht einfach deshalb, weil wir in der Vergangenheit herumwühlen wollen.

Wir sind keine vom Leben losgelöste Historiker, wir sind Kämpfer der Arbeiterklasse, die verpflichtet sind, eine Antwort auf die Frage zu geben, die Millionen Arbeiter quält: Kann man den Sieg des Faschismus verhindern und wie kann man das tun? Und wir antworten diesen Millionen Arbeitern: Jawohl, Genossen, man kann dem Faschismus den Weg versperren. Das ist durchaus möglich. Das hängt von uns selbst ab, von den Arbeitern, den Bauern, von allen Werktätigen. Zweitens hängt das vom Vorhandensein einer starken revolutionären Partei ab, die den Kampf der Werktätigen gegen den Faschismus richtig leitet.

Eine Partei, die systematisch die Arbeiter zum Rückzug vor dem Faschismus ruft und der faschistischen Bourgeoisie erlaubt, ihre Stellungen zu stärken, - eine solche Partei wird unvermeidlich die Arbeiter der Niederlage entgegenführen.

Drittens hängt das von der richtigen Politik der Arbeiterklasse gegenüber der Bauernschaft und den kleinbürgerlichen Massen in den Städten ab. Viertens hängt das von der Wachsamkeit und den rechtzeitigen Aktionen des revolutionären Proletariats ab.

Das sind die wichtigsten Bedingungen, um das Anwachsen des Faschismus und seinen Machtantritt zu verhindern. Der Faschismus, der sich anschickte, die Meinungsverschiedenheiten und die Gegensätze im Lager der Bourgeoisie zu überwinden, verschärft diese Gegensätze noch mehr. Der Faschismus versucht, sein politisches Monopol zu errichten, und beseitigt gewaltsam die anderen politischen Parteien.

Aber das Vorhandensein des kapitalistischen Systems, das Bestehen der verschiedenen Klassen und die Verschärfung der Klassengegensätze führen unvermeidlich zur Erschütterung und Sprengung des politischen [25] Monopols des Faschismus. Das ist kein Sowjetland, in dem die Diktatur des Proletariats ebenfalls durch eine Monopolpartei verwirklicht wird, wo aber dieses politische Monopol den Interessen der Millionen der Werktätigen entspricht und sich immer mehr auf den Aufbau der klassenlosen Gesellschaft stützt.

In einem faschistischen Lande kann die Partei der Faschisten ihr Monopol nicht lange aufrechterhalten, weil sie nicht imstande ist, sich die Aufgabe der Beseitigung der Klassen und der Klassengegensätze zu stellen. Sie hebt die legale Existenz der bürgerlichen Parteien auf, aber eine Reihe von ihnen besteht illegal weiter. Die Kommunistische Partei aber marschiert auch unter den illegalen Verhältnissen vorwärts, stählt sich und leitet den Kampf des Proletariats gegen die faschistische Diktatur.

Eine Staatsmacht, die ihre eigenen Anhänger ermordet, wie das am Juni vergangenen Jahres in Deutschland der Fall war, die faschistische Staatsmacht, gegen die mit der Waffe in der Hand der andere Teil der faschistischen Bourgeoisie kämpft der nationalsozialistische Putsch in Österreich, das scharfe Auftreten einzelner faschistischer Gruppen gegen die faschistische Regierung in Polen, Bulgarien, Finnland und anderen Ländern , - eine solche Staatsmacht kann in den Augen der breiten kleinbürgerlichen Massen ihre Autorität nicht lange aufrechterhalten.

Der Faschismus wird nicht automatisch zusammenbrechen. Nur die revolutionäre Aktivität der Arbeiterklasse wird helfen, die im Lager der Bourgeoisie unvermeidlich entstehenden Konflikte zur Untergrabung der faschistischen Diktatur und zu ihrem Sturz auszunutzen. Durch die Liquidierung der Überreste der bürgerlichen Demokratie, durch die Erhebung der offenen Gewalt zum Regierungssystem untergräbt der Faschismus die demokratischen Illusionen und die Autorität der Gesetzlichkeit in den Augen der werktätigen Massen.

Das geht um so mehr in den Ländern vor sich, in denen, wie z. In Österreich hat der heldenhafte Kampf des Schutzbundes und der Kommunisten trotz der Niederlage die Festigkeit der faschistischen Diktatur von Anfang an erschüttert.

In Spanien ist es der Bourgeoisie nicht gelungen, den Werktätigen einen faschistischen Maulkorb umzuhängen. Wie würde jetzt die Arbeiterbewegung in Österreich und in Spanien aussehen, wenn die Arbeiterklasse dieser Länder sich von den verräterischen Ratschlägen der Kautsky hatte leiten lassen? Die Arbeiterklasse hätte eine tiefe Demoralisierung in ihren Reihen erlebt. Das ist eine harte Schule, und zu ihrem vollen Programm gehören unvermeidlich auch Siege der Gegenrevolution, das Wüten der erbitterten Reaktionäre, wilde Racheakte der alten Macht an den Rebellen usw.

Die Reichstagsbrandstiftung, die das Signal war zum Generalangriff des Faschismus gegen die Arbeiterklasse, der Raub der Gewerkschaften und der anderen Arbeiterorganisationen und ihre Ausplünderung, die Schreie der gefolterten Antifaschisten aus den Kellern der faschistischen Kasernen und den Konzentrationslagern zeigen den Massen handgreiflich, wozu die reaktionäre Spaltungstätigkeit der Führer der deutschen Sozialdemokratie geführt hat, die die Vorschläge der Kommunisten über einen gemeinsamen Kampf gegen den angreifenden Faschismus ablehnten, und überzeugen sie von der Notwendigkeit der Zusammenfassung aller Kräfte der Arbeiterklasse zum Sturz des Faschismus.

Die Arbeiterklasse beginnt auf neue Weise zu handeln. Die Initiative der Kommunistischen Partei bei der Organisierung der Einheitsfront und die grenzenlose Aufopferung der Kommunisten, der revolutionären Arbeiter im Kampfe gegen den Faschismus führten zu einem unerhörten Anwachsen der Autorität der Kommunistischen Internationale.

Gleichzeitig entwickelt sich eine tiefe Krise in der II. Noch nie hat es in den Reihen der II. Internationale eine solche geistige Verwirrung gegeben, wie jetzt. Es geht eine Differenzierung innerhalb aller sozialdemokratischen Parteien vor sich. In ihren Reihen bilden sich zwei Hauptlager heraus: Der Faschismus, der als Folge des Niederganges des kapitalistischen Systems aufgetaucht ist, wirkt also letzten Endes als Faktor seiner weiteren Zersetzung. So führt der Faschismus, der die Verpflichtung übernahm, dem Marxismus, der revolutionären Arbeiterbewegung den Garaus zu machen, infolge der Dialektik des Lebens und des Klassenkampfes zu einer weiteren Entwicklung jener Kräfte , die seine Totengräber, die Totengräber des Kapitalismus sein müssen.

Millionen von Arbeitern und Werktätigen in den kapitalistischen Ländern fragen: Die Kommunistische Internationale antwortet: Internationale - den Massen die Abwehr des faschistischen Ansturms erleichtern und das politische Gewicht der Arbeiterklasse erhöhen würden?

Aber auch das ist noch nicht alles. Das Proletariat der imperialistischen Länder hat potentielle Verbündete nicht nur in den Werktätigen des eigenen Landes, sondern auch in den unterdrückten Völkern der Kolonien und Halbkolonien.

Jeder Schritt auf dem Wege zur Aktionseinheit, der auf die Unterstützung des Befreiungskampfes der Kolonialvölker durch das Proletariat der imperialistischen Mutterländer gerichtet ist, bedeutet die Verwandlung der Kolonien und Halbkolonien in eine der Hauptreserven des Weltproletariats. Die Herstellung der Aktionseinheit aller Teile der Arbeiterklasse, unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zu der einen oder anderen Partei und Organisation, ist notwendig, noch bevor die Mehrheit der Arbeiterklasse sich zum Kampf für den Sturz des Kapitalismus und für den Sieg der proletarischen Revolution vereinigt haben wird.

Ist es möglich, diese Aktionseinheit des Proletariats in den einzelnen Ländern und in der ganzen Welt zu verwirklichen? Jawohl, es ist möglich, und es ist sofort möglich. Das ist unsere Bedingung. Welche Einwände können die Gegner der Einheitsfront machen und welche Einwände machen sie?

Aber hört doch, wir haben bereits wiederholt [33] erklärt: Gleichzeitig aber haben wir im Interesse des Proletariats und seiner Sache die Pflicht, die Personen, Organisationen und Parteien zu kritisieren, die die Aktionseinheit der Arbeiter stören. Und das hat euch nicht gehindert und hindert euch nicht daran, Koalitionen mit diesen Parteien zu bilden.

Was zeigt aber die Erfahrung Deutschlands? Und was sind die Ergebnisse? Bedroht etwa die Einheitsfront die Bauern, die Kleinhändler, die Handwerker, die werktätige Intelligenz? Aber schlagen wir euch heute etwa eine Einheitsfront zur Proklamierung der Diktatur des Proletariats vor? Das schlagen wir doch einstweilen nicht vor. Aber erinnert euch, dasselbe haben die österreichischen sozialdemokratischen Führer in bezug auf die kleine österreichische Kommunistische Partei behauptet.

Was haben aber die Ereignisse gezeigt? Nicht die österreichische Sozialdemokratie mit Otto Bauer und Karl Renner an der Spitze behielt recht, sondern die kleine österreichische Kommunistische Partei, die die faschistische Gefahr in Österreich rechtzeitig signalisierte und die Arbeiter zum Kampf rief. Eine merkwürdige Logik haben diese Herrschaften! Hat die deutsche Sozialdemokratie einer Koalitionsregierung angehört? Hat die österreichische Sozialdemokratie der Regierung angehört? Waren die spanischen Sozialisten in einer Regierung mit der Bourgeoisie?

Hat in diesen Ländern die Beteiligung der Sozialdemokratie an den bürgerlichen Koalitionsregierungen den Überfall des Faschismus auf das Proletariat verhindert? Nein, das hat ihn nicht verhindert. Wir schreiben nichts vor und diktieren nichts. Das ist nicht nur ein Recht, sondern auch die Pflicht aller, die im Namen der Arbeiter auftreten.

Also, alle diese Argumente gegen die Einheitsfront halten keinerlei Kritik stand. Das sind eher Ausreden der reaktionären Führer der Sozialdemokratie, die ihre Einheitsfront mit der Bourgeoisie der Einheitsfront des Proletariats vorziehen. Diese Ausreden gelten nicht! Wir müssen den Massen zeigen, was sie heute tun müssen, um sich vor der kapitalistischen Ausplünderung und der faschistischen Barbarei zu schützen. Das bedeutet erstens den gemeinsamen Kampf für die [37] wirkliche Abwälzung der Folgen der Krise auf die Schultern der herrschenden Klassen, auf die Schultern der Kapitalisten, der Grundherren, mit einem Wort, auf die Schultern der Reichen.

Das bedeutet zweitens den gemeinsamen Kampf gegen alle Formen der faschistischen Offensive, für die Verteidigung der Errungenschaften und der Rechte der Werktätigen, gegen die Beseitigung der bürgerlich-demokratischen Freiheiten.

Das bedeutet drittens den gemeinsamen Kampf gegen die herannahende Gefahr eines imperialistischen Krieges, einen Kampf, der die Vorbereitung dieses Krieges erschweren würde. Wir müssen unermüdlich die Arbeiterklasse auf den raschen Wechsel der Formen und Methoden des Kampfes bei Veränderung der Verhältnisse vorbereiten. Natürlich können und dürfen die Kommunisten keinen Augenblick auf ihre selbständige Arbeit zur kommunistischen Aufklärung, Organisierung und Mobilisierung der Massen verzichten.

Die Hauptaufmerksamkeit wird man dabei auf die Entfaltung von Massenaktionen in den einzelnen Orten lenken müssen, die von den unteren Organisationen [38] auf Grund von örtlichen Abkommen durchgeführt werden. Indem wir die Bedingungen aller mit ihnen geschlossenen Abkommen loyal erfüllen, werden wir rücksichtslos jegliche Sabotage der gemeinsamen Aktionen durch Personen und Organisationen, die an der Einheitsfront teilnehmen, entlarven.

Natürlich wird die konkrete Verwirklichung der Einheitsfront in verschiedenen Ländern auf verschiedene Weise vor sich gehen, verschiedene Formen annehmen, je nach dem Zustand und dem Charakter der Arbeiterorganisationen, ihrem politischen Niveau, der konkreten Situation in dem jeweiligen Lande, je nach den Verschiebungen in der internationalen Arbeiterbewegung usw. Solche Formen können z. Das ist nur der erste Schritt.

Ein Pakt ist ein Hilfsmittel zur Durchführung gemeinsamer Aktionen, aber er ist an und für sich noch nicht die Einheitsfront. Eine Kontaktkommission zwischen den Leitungen der Kommunistischen Partei und der Sozialistischen Partei ist notwendig, um die Durchführung gemeinsamer Aktionen zu erleichtern, jedoch genügt sie an sich bei weitem noch nicht zur wirklichen Entfaltung der Einheitsfront, zur Hineinziehung der breitesten Massen in den Kampf gegen den Faschismus.

Nur solche Organe können durch die Einheitsfrontbewegung auch die riesige unorganisierte Masse der Werktätigen erfassen, können die Entwicklung der Initiative der Massen im Kampfe gegen die Offensive des Kapitals, gegen Faschismus und Reaktion und auf dieser Grundlage auch die Schaffung eines notwendigen breiten Arbeiterfunktionärkörpers der Einheitsfront, die Erziehung von Hunderten und Tausenden parteilosen Bolschewiki in den kapitalistischen Ländern fördern.

Die gemeinsamen Aktionen der organisierten Arbeiter sind der Beginn, die Grundlage. So beträgt in Frankreich die Zahl der organisierten Arbeiter [40] , der Kommunisten, der Sozialisten, der Mitglieder von Gewerkschaften verschiedener Richtungen - insgesamt ungefähr eine Million, die Gesamtzahl der Arbeiter aber beträgt 11 Millionen. Dabei beträgt die Gesamtzahl der Arbeiter 14 Millionen. In den Vereinigten Staaten von Nordamerika gibt es ungefähr 5 Millionen organisierte Arbeiter, die Gesamtzahl der Arbeiter beträgt dort aber 38 Millionen.

Ungefähr dasselbe Verhältnis besteht auch in einer Reihe anderer Länder. Gegenwärtig aber gerät diese gewaltige Masse immer mehr in Bewegung, wird in das politische Leben hineingezogen, betritt die politische Arena. Diese Organe werden auch das beste Bollwerk bilden gegen alle Versuche der Gegner der Einheitsfront, die hergestellte Aktionseinheit der Arbeiterklasse zu stören. Bei der Mobilisierung der werktätigen Massen zum Kampf gegen den Faschismus ist die Schaffung einer breiten antifaschistischen Volksfront auf der Grundlage der proletarischen Einheitsfront eine besonders wichtige Aufgabe.

Der Erfolg des gesamten Kampfes des Proletariats ist eng verbunden mit der Herstellung des Kampfbündnisses des Proletariats mit der werktätigen Bauernschaft und der Hauptmasse des städtischen Kleinbürgertums, das die Mehrheit der Bevölkerung sogar in den industriell entwickelten Ländern bildet. Die soziale Zusammensetzung dieser Parteien und Organisationen ist nicht einheitlich. Unter bestimmten Umständen können und müssen wir unsere Anstrengungen darauf richten, diese Parteien und Organisationen oder einzelne Teile von ihnen trotz ihrer bürgerlichen Leitung für die antifaschistische Volksfront zu gewinnen.

So steht es z. Nehmen wir beispielsweise ein so wichtiges Land der kapitalistischen Welt, wie die Vereinigten Staaten von Amerika. Die Krise hat hier Millionenmassen in Bewegung gebracht.

Das Programm der Sanierung des Kapitalismus hat Schiffbruch erlitten. Ungeheure Massen fangen an, den bürgerlichen Parteien den Rücken zu kehren, und stehen gegenwärtig am Scheideweg.

Der erst in seinen Anfängen steckende amerikanische Faschismus versucht, die Enttäuschung und Unzufriedenheit dieser Massen in eine reaktionäre faschistische Bahn zu lenken. Er ist noch keine Kraft, die eine unmittelbare Gefahr bildet.

Aber wenn es ihm gelingt, in die breiten, von den alten bürgerlichen Parteien enttäuschten Massen einzudringen, so kann er in der allernächsten Zeit zu einer ernsten Gefahr werden. Was würde aber der Sieg des Faschismus in den Vereinigten Staaten bedeuten?

Für die werktätigen Massen würde er natürlich eine ungeheure Stärkung des Regimes der Ausbeutung und die Zerschlagung der Arbeiterbewegung bedeuten. Und welches wäre die internationale Bedeutung dieses Sieges des Faschismus? Der Sieg des Faschismus in den Vereinigten Staaten würde die ganze internationale Lage sehr wesentlich ändern. Und hier müssen wir sagen: Eine solche Partei wäre natürlich weder eine sozialistische noch eine kommunistische Partei. Unsere Genossen in den Vereinigten Staaten haben richtig gehandelt, als sie die Initiative zur Schaffung einer solchen Partei ergriffen.

Es ist notwendig, eine ganz breite Bewegung zur Schaffung dieser Partei zu entfalten und sich an die Spitze dieser Bewegung zu stellen. In England ist die faschistische Organisation Mosleys infolge der Massenaktionen der englischen Arbeiter vorübergehend in den Hintergrund getreten. Wir müssen den Weg zu diesen Massen finden.

Wir sagen ihnen offen, wie das der XIII. Parteitag der englischen Kommunistischen Partei sagte: Aber ihr wollt eine Labour-Regierung? Wir sind bereit, euren Kampf für die Schaffung einer neuen Labour-Regierung zu unterstützen, obwohl beide frühere Labour-Regierungen die von der Labour Party der Arbeiterschaft gegebenen Versprechen nicht erfüllt haben. Aber im Namen von Millionen Arbeitern stellen wir ihr die Forderung, die unmittelbarsten wirtschaftlichen und politischen Interessen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen zu verteidigen.

Diese Haltung der englischen Kommunisten ist richtig. Sie wird ihnen die Herstellung der Einheitsfront des Kampfes mit den Millionenmassen der englischen Gewerkschaften und der Labour Party erleichtern. Indem die Kommunisten stets in den vordersten Reihen des kämpfenden Proletariats bleiben, den Massen den einzig richtigen Weg - den Weg des Kampfes für den revolutionären Sturz der Herrschaft der Bourgeoisie und für die Errichtung der Sowjetmacht - zeigen, dürfen sie bei der Festlegung ihrer aktuellen politischen Aufgaben nicht jene notwendigen Etappen der Massenbewegung zu überspringen suchen, in deren Verlauf die arbeitenden Massen ihre Illusionen auf Grund ihrer eigenen Erfahrungen überwinden und auf die Seite des Kommunismus übergehen.

Die Bedeutung der am Juli dieses Jahres stattgefundenen antifaschistischen Demonstration in Paris, an der sich eine halbe Million Menschen beteiligte, sowie der zahlreichen Demonstrationen in anderen Städten Frankreichs ist gewaltig.

Diese Bewegung mobilisiert rechtzeitig die Wachsamkeit der Massen gegenüber der faschistischen Gefahr. Sie wird ein zündendes Beispiel für die Entfaltung des antifaschistischen Kampfes in den anderen kapitalistischen Ländern sein und wird aufmunternd auf das von der faschistischen Diktatur niedergehaltene deutsche Proletariat wirken. Die überwiegende Mehrheit des französischen Volkes ist zweifelsohne gegen den Faschismus.

Aber die Bourgeoisie versteht es, mit Hilfe der bewaffneten Macht den Willen der Völker zu vergewaltigen. Die faschistische Bewegung entwickelt sich weiter vollkommen frei, unter aktiver Unterstützung durch das Monopolkapital, den Staatsapparat der Bourgeoisie, den Generalstab der französischen Armee und die reaktionären Führer der katholischen Kirche - dieses Bollwerks einer jeden Reaktion. Sie hat starke Positionen in der Polizei, in der Gendarmerie, in der Armee, in der Luftflotte, im gesamten Staatsapparat.

Wenn es dem Faschismus gelingt, in die breiten Bauernmassen einzudringen und sich die Unterstützung eines Teiles der Armee bei Neutralität des anderen zu sichern, dann werden die französischen werktätigen Massen den Machtantritt der Faschisten nicht verhindern können. Es besteht keinerlei Grund für die Arbeiterklasse und alle Antifaschisten in Frankreich, sich mit den erreichten Resultaten zufrieden zu geben.

Einheitsgewerkschaften auf dem Boden des Klassenkampfes. Entfaltung des Kampfes gegen die Führer der reaktionären Cliquen der katholischen Kirche als eines der wichtigsten Bollwerke des französischen Faschismus. Und wenn die antifaschistische Bewegung in Frankreich zur Schaffung einer Regierung führen sollte, die einen wirklichen Kampf - nicht nur mit Worten, sondern mit Taten - gegen den französischen Faschismus führen wird, die das Programm der Forderungen der antifaschistischen Volksfront durchführen wird, so werden die Kommunisten, die unversöhnliche Feinde einer jeden bürgerlichen Regierung und Anhänger der Sowjetmacht bleiben, angesichts der wachsenden faschistischen Gefahr nichtsdestoweniger bereit sein, eine solche Regierung zu unterstützen.

Genossen, der Kampf für die Schaffung der Einheitsfront in den Ländern, wo die Faschisten an der Macht sind, ist wohl das wichtigste Problem, vor dem wir stehen. Dort verläuft dieser Kampf natürlich unter bedeutend schwierigeren Verhältnissen als in den Ländern mit legaler Arbeiterbewegung.

Es bestehen nun aber in den faschistischen Ländern alle Voraussetzungen für die Entfaltung einer wirklichen antifaschistischen Volksfront im Kampfe gegen die faschistische Diktatur; denn die sozialdemokratischen, die christlichen und die anderen Arbeiter können z. Ja, prüfen, sich zu eigen machen und anwenden. Das ist eine schwierige und komplizierte Aufgabe. Unsere italienischen Genossen kämpfen z.

Aber es ist ihnen noch immer nicht gelungen, einen wirklichen Massenkampf gegen den Faschismus zu entfalten, und darum konnten sie leider in dieser Beziehung den anderen kommunistischen Parteien der faschistischen Länder wenig mit positiven Erfahrungen helfen.

Die deutschen und italienischen Kommunisten und die Kommunisten anderer faschistischer Länder sowie die Mitglieder der kommunistischen Jugendverbände haben Wunder an Heldentum an den Tag gelegt. Sie brachten und bringen täglich ungeheure Opfer. Vor diesem Heldentum und diesen Opfern neigen wir alle unser Haupt. Aber Heldentum allein genügt nicht. In unserem Kampf gegen die faschistische Diktatur ist es besonders gefährlich, das Erwünschte für Wirklichkeit zu halten.

Unter den Massen wächst die Unzufriedenheit und die Enttäuschung über die Politik der faschistischen Diktatur, was sogar die Form von Teilstreiks und anderen Aktionen annimmt. Das sind wir Kommunisten und der revolutionäre Teil der sozialdemokratischen Arbeiter. Die Mehrheit der Werktätigen dagegen hat einstweilen noch nicht die realen und konkreten Möglichkeiten und Wege des Sturzes dieser Diktatur erkannt und wartet zunächst noch ab.

Wo befindet sich die Achillesferse der faschistischen Diktatur? In ihrer sozialen Basis. Der Faschismus proklamierte sich zum einzigen Repräsentanten aller Klassen und Schichten der Bevölkerung: Er tut so, als ob er die Interessen aller dieser Schichten, die Interessen der Nation verteidigt.

Auf einem derartigen Standpunkt zu beharren, bedeutet in Passivität verfallen, auf die wirkliche Massenarbeit überhaupt verzichten. Allerdings ist es eine schwierige, komplizierte Aufgabe, unter den Verhältnissen der faschistischen Diktatur Formen und Methoden für ein legales oder halblegales Auftreten zu finden. Indessen ist es für die Kommunisten in den faschistischen Ländern besonders wichtig, überall dort zu sein, wo die Massen sind.

Der Faschismus hat den Arbeitern ihre eigenen legalen Organisationen genommen. Diese Massenorganisationen des Faschismus können und müssen unser legales oder halblegales Wirkungsfeld sein, wo wir mit den Massen in Verbindung kommen werden. Sie können und müssen für uns ein legaler oder halblegaler Ausgangspunkt für die Verteidigung der tagtäglichen Interessen der Massen werden.

In Deutschland besteht z. Genossen, ihr erinnert euch der alten Sage von der Einnahme Trojas. Troja hatte sich vor dem angreifenden Heer durch unbezwingbare Mauern geschützt. Und das angreifende Heer, das nicht wenig Verluste erlitten hatte, konnte den Sieg nicht erringen, bis es ihm nicht gelang, mit Hilfe des trojanischen Pferdes in das Innere, in das Herz des Feindes einzudringen.

Der Kampf für die Herstellung der Einheitsfront wirft auch ein anderes, überaus wichtiges Problem auf, das Problem der Einheitsfront in den Ländern, wo sich sozialdemokratische Regierungen oder Koalitionsregierungen unter Teilnahme der Sozialisten an der Macht befinden, wie z. Unsere absolut ablehnende Stellung zu den sozialdemokratischen Regierungen, die Regierungen dies Kompromisses mit der Bourgeoisie sind, ist bekannt.

Aber dennoch betrachten wir das Bestehen einer sozialdemokratischen Regierung oder einer Regierungskoalition der sozialdemokratischen Partei mit bürgerlichen Parteien nicht als unüberwindliches Hindernis für die Herstellung der Einheitsfront mit den Sozialdemokraten in bestimmten Fragen. Das ist vollkommen begreiflich.

Unsere Genossen in den skandinavischen Ländern gehen häufig den Weg des geringsten Widerstandes, indem sie sich auf die propagandistische Entlarvung der sozialdemokratischen Regierung beschränken.

Das ist ein Fehler. Im vorigen Jahre, im Oktober, als unsere dänischen Genossen an die Gewerkschaften mit der Aufforderung herantraten, gegen die Kürzung der Arbeitslosenunterstützung Stellung zu nehmen und für die demokratischen Rechte der Gewerkschaften einzutreten, schlossen sich etwa lokale Gewerkschaftsorganisationen der Einheitsfront an. In Schweden befindet sich zum drittenmal eine sozialdemokratische Regierung an der Macht, aber die schwedischen Kommunisten haben in der Praxis lange Zeit auf die Anwendung der Einheitsfronttaktik verzichtet.

Waren sie denn gegen die Einheitsfront? Einige Monate vor der Bildung der sozialdemokratischen Regierung, während des Wahlkampfes trat die sozialdemokratische Partei mit einer Plattform hervor, die [61] eine Reihe von Forderungen enthielt, die gerade in eine Plattform der proletarischen Einheitsfront hätten aufgenommen werden können.

You should indeed not do that, or more precisely the members of the core group should no longer deal with such work. Das sollt ihr auch nicht, resp. What other persons, also individuals, or FIGU-groups in other countries are doing in respect of translations into other languages, that is outside the remit of the core group members at the parent-centre. That is also to say that the FIGU groups of other countries should strive to translate this article — as well as all other feasible articles along with A5- and A4 booklets — into their national languages and to put them into the Internet, plus spread them otherwise.

Damit ist auch gesagt, dass die FIGU-Gruppierungen in anderen Ländern sich bemühen sollen, diesen Artikel — wie auch alle möglichen anderen Artikel sowie A5- und A4-Schriften — in ihre Landessprachen zu übersetzen und ins Internetz zu setzen sowie auch anderweitig zu verbreiten. It would further on be important for it to reach governing persons and the pope for their inspection and study.

Wichtig wäre zudem, dass dieser auch zur Einsichtnahme und zum Studium an Regierende usw. It should also be made available at the information booths and further on be disseminated by distribution actions. Auch an den Informationsständen sollte er aufliegen und weiter auch durch Verteilaktionen verbreitet werden. That being the case we will strive for it. But what about us in the FIGU-parent-centre receiving those translations, as you have mentioned them, from other persons or FIGU-groups for publication on the net?

Dann werden wir uns darum bemühen. The rule should be, that in case a parent-centre page in corresponding language exists, those translations may very well be accepted and published in the respective language section on the Internet.

Die Regel sollte sein, dass wenn vom Mutter-Center aus eine entsprechende Sprachenseite existiert, dass dann solche Übersetzungen sehr wohl akzeptiert und im entsprechenden Sprachenteil im Internetz veröffentlicht werden können. Otherwise translations created by the respective persons and FIGU-groups should be published on own Internet pages, likewise should all articles and so on translated into other languages be dealt with, when decontrolled as end products by the FIGU-parent-centre.

Ansonsten sollen von betreffenden Personen und FIGU-Gruppierungen erstellte Übersetzungen in eigenen Seiten im Internetz veröffentlicht werden, was auch mit allen in andere Sprachen übersetzten Artikeln usw. On that we have today also taken decisions, we have thus reached a verdict that — apart from books — all brochures, booklets and thus also articles and so on should be decontrolled extensively for translation, consequently only works in books require thus an authorisation for translation into foreign languages.

Darüber haben wir heute auch im Gremium befunden, folglich wir zum Beschluss gelangt sind, dass — ausser Bücher — alle Broschüren, Schriften und damit auch Artikel usw.

We have noted that already since years worldwide all FIGU-articles, FIGU-brochures and other FIGU-booklets existing on the Internet or disseminated in written form are translated into various languages and brought in circulation without acquiring an oral or written permission. The whole matter has that way evolved in a manner that it can by no means be overseen anymore and thus also no longer controlled.

Das Ganze hat sich in dieser Weise derart entwickelt, dass es in keiner Weise mehr überblickt und also auch nicht mehr kontrolliert werden kann.

Would one therefore stick to granting of permissions, it would only become hindering, counterproductive and irrational as well as impairing with regard to the internal and external activity. Würde daher weiterhin an Erlaubniserteilungen festgehalten, dann wäre das nur hinderlich, kontraproduktiv und vernunftwidrig sowie auch beeinträchtigend hinsichtlich der internen und externen Aktivität der FIGU-Gruppierungen in aller Welt.

Very nice, it is thus no longer necessary to obtain special permits for it from us in the FIGU-parent-centre. That saves again work and makes several things easier. On that I am thinking that in contrast to the advantages also disadvantages will again evolve, this by way of distortions caused by translations in the manner described by you. Das erspart auch wieder Arbeit und erleichtert einiges. Dazu denke ich aber, dass gegenüber den Vorteilen auch wieder Nachteile entstehen werden, wie eben in der Hinsicht, dass durch Übersetzungen in der von dir genannten Weise auch wieder Verfälschungen entstehen werden.

That will of course be so, because certain words, synonyms and descriptions etc. Das wird natürlich so sein, weil gewisse wertvolle Worte, Synonyme und Beschreibungen usw.

However, that can unfortunately not be avoided, but on the other hand such translations ensure that the values of the teaching get disseminated worldwide and bear their fruit. Das kann jedoch leider nicht vermieden werden, doch gewährleisten anderseits solche Übersetzungen, dass die Werte der Lehre weltweit verbreitet werden und Früchte tragen.

Thus obtaining of a translation permit applies only to books for which the obligation exists that during the publishing of a book translated into a foreign language, the original German text has mandatorily to be added. Also gilt das Einholen einer Übersetzungserlaubnis nur noch für Bücher, bei denen die Verpflichtung besteht, dass bei einer Veröffentlichung eines in eine Fremdsprache übersetzten Buches zwingend auch der deutsche Originaltext beigefügt sein muss.

That corresponds to the relevant provisions, which do not apply in relation to articles and booklets with respect to translations into other languages. Das entspricht den diesbezüglichen Bestimmungen, die in bezug auf Artikel und Schriften hinsichtlich Übersetzungen in andere Sprachen nicht gelten. Then the whole thing is clear.

However, what about the articles of statutes and by-laws which we have been working on for months and that urgently need to be cleared up? I had also given the two girls those articles as copies, so you and Quetzal, as well as the committee would be able to decide about it and reach an assessment. Dann ist das Ganze klar. Was ist nun aber mit den Statuten- und Satzungsartikeln, die wir seit Monaten in Bearbeitung haben und die wir endlich bereinigen müssen?

Auch diese Artikel habe ich als Kopien den beiden Mädchen mitgegeben, damit du und Quetzal sowie das Gremium darüber befinden und eine Beurteilung finden könnt. Billy … But something else: This is namely in that form because through the lax and almost useless munitions-wasting battles and machinations of the regular military, as well as of the foreign air-forces, who hurl masses of rockets and bombs, the weapon industry, which delivers all the munitions for the fruitless actions against the IS, is kept alive, whereby naturally also the countries themselves profit to a great extent.

This is so because they collect immense taxes from the manufacturers of fighter aircraft, weapons, munitions, rockets and bombs. In this form they spread out in the countries concerned — as in the first position the USA has always done already for ages all over the world and also will continue to do, whereby it can indulge in its world control imperialism, that is to say, it can increasingly expand its endeavouring and its political, military and economic areas of might and influence.

And, as said, the USA stands ahead of all in regard to this, in conscienceless, criminal form which disdains human life and disregards every right and indeed in felonious form, and it mendaciously and deceitfully acts as world police and the selfless saver of freedom and of the world and thereby also does not shy away from underhandedly provoking wars as it has done worldwide for ages, so indeed also in Vietnam, out of which decade-long killing, murder, raping, torture, destruction and elimination as well as unspeakably great need, misery, pain and sorrow came forth.

At that time namely, it was on the 4th of August — as I know from your daughter Semjase, as well as from you and Quetzal, and about which I also have read something — the US American secret service, NSA National Security Agency , searched for a felonious way to provoke a war against the communist North Vietnam, although North Vietnam in no form had given a reason for war actions.

As a consequence, naturally the war ship changed its course, whereby, with the heavy twin turrets of the destroyer, it opened fire for several hours on the imaginary and non-existent enemy and there was wild shooting across the ocean. Naturally, no Viet Cong ships, submarines or torpedoes were encountered at sea, because neither were there any in the area of the destroyer, nor was North Vietnam taking part in the entire thing at all.

But that was a complete flop, because North Vietnam did not let itself be brought into line, rather it humiliated the USA — the strongest army of the world at that time — and gave its armed forces one hammering after another during the ten-year war, and finally a complete moral and military defeat and a lost war.

Fundamentally also still to be said is that the armed forces in general, therefore those of all countries, are trained to boundlessly and consciencelessly kill and murder, whereby also monstrous war crimes of many forms are committed and also women and children are sexually abused, raped and — along with many non-participating human beings from among the people — are tortured, mistreated and murdered.

But if now everything is considered further than just in regard to the mentioned human-disdaining and rights-disregarding machinations of the USA, then the US American human beings step into the focus of examination. It thereby becomes clearly apparent that a great part of the USA population suffers from an irreversible psychosis.

With a number for the entire population of around million human beings, the great mass of paranoid ones amounts to a large part of the population which lives in a psycho-persecution-delusion. In this great number of paranoid ones there are naturally not only simple citizens to mention, rather especially also many politicians, members of the police force, secret service people, economic heads, military personnel, political party members, religionists and sectarians, as well as hate and terrorist groups and so forth.

Especially all the psychotically ill ones, therefore the paranoiacs who are naturally more or less psychopathically disposed, have cowardly anxiety that they, as white US citizens, would be killed by human beings of other colours and other races as well as other beliefs. Thereby, quite especially the black human beings are at the forefront as the image of the enemy, which is borne of the racial delusion of the white, psychoses-afflicted US Americans, and are accused of wanting to kill and murder the white human beings in order to finally take control of the white race in the USA.

And, with those with the paranoid personality disorder, this cowardly anxiety and the therewith connected delusion of being murdered, as a white female or male, by a black human being, is completely irrational in the face of the effective facts and truth, which verifiably shows that the probability of being killed by a white human being is six times higher than being killed by a black human being.

The truth is that only 14 percent of all white victims of murder are killed by blacks, while, in contrast to that, 84 percent of the murders of whites are also to be attributed to white US Americans. And to be said with the entire matter in regard to the spreading paranoia in a great part of the US population, is that also the federal institutions are befallen by that, whereby in this regard especially the police are at the forefront because it is a verifiable probability that an Afro-American is seven times more likely to be shot by security forces than a white human being is.

The entire thing is a consequence of the pathological delusion of persecution and of the irrational conspiracy theories as well as of the paranoid modes of behaviour of all race haters in regard to a noteworthy part of the US population, whereby the fact also is that in this regard there is nowhere else in the world where the same or even only similar circumstances prevail as prevail in US America.

The cowardly anxiety of the white ones, indeed of the white US Americans, that the Afro-Americans or other non-white ones in America could take control of the USA and its population, is widespread. But, in this regard, it is not only the black human beings who dominate the paranoid-psychopathic body of thoughts of the US American racists, because truthly it is also the religions, in which they see great dangers, whereby especially the male and female Muslims, as well as the male and female Jews, embody the racist image of the enemy, because they are supposed to be a threat for the entire country, the religious and sectarian Christian faith and for the economy.

It is thereby overlooked that alone in America, since September 11th, , when the World Trade Centre was destroyed by islamistische Al Qaida Terrorists, more terror attacks have been committed by white racists and twice as many human beings have been killed, than by radical Islamisten and Jews in the USA. And if the racism of the US Americans is examined further, then also the radical right wing scene comes into the focus of consideration, whereby it becomes visible that the neo-Nazis in the USA are well and truly on the hunt to persecute, harm and even to murder Afro-Americans, Jews, Muslims, Mexicans and all others who do not belong to the white US American population.

And that all of that can happen is based on a further reason, being that, as a result of unemployment and the climbing poverty, a fertile ground is created for further anxiety and paranoia, which the Nazis and other racists use to win insecure human beings for the racist terror with racist lies and calumnies, whereby especially young ones are radicalised for that.

But it is not only the Nazi organisations and the Ku-Klux-Klan as well as other known racist groups which promote the racism in the USA, because, as unbelievable as it sounds, it is effectively also security groups and security organisations, such as the FBI U. The truth also is that, in the USA, since the 11th September , up to the year , far more than female and male human beings were shot by whites, and in the same timeframe, 26 by radical Islamisten. Further to be said in regard to the US American weapons-delusion is that during the last 14 years, in the USA, 30, children were killed through the misuse of firearms as well as, again, since to , human beings died as a result of handling their own firearms and the accidental triggering of a shot.

And if the truth is seen like that, then it is to be recognised that through such occurrences in the USA very many more victims of death are to bemoan than through an Islamistisch, Jewish or other terror attack from non-white human beings according to the US American racial delusion.

The weapons lobby, in which also the entire weapons industry is integrated, does not want to see the truth and also does not concern itself that annually there are thousands of dead to mourn due to weapons, because their interest lies only in financially profiting tremendously, for which reason they also consciously promote the anxiety and the paranoid personality disorders in the population.

However, that thereby more and more running amok, murder and terror acts come about does not concern them in any form; on the contrary, they use all this very badly getting out of control of the good human nature to their benefit, because the more that happens in this form, the more they can control the population and namely because, with the running amok, murders and terror acts and the weapons used for that, they have a mighty means of irrational anxiety through which they can dominate and control the human beings.

And exactly that is done by the weapons lobby, the weapons industry, the secret services, economic bosses and other ruling ones, and indeed right up into the official agencies and the government. Therefore with the USA, a paranoid-psychopathic nation must be spoken of, at least in regard to the psychotic part of the entire population.

Were that not the case, how could it otherwise be that there is practically always shooting first and only then questions, as the facts prove. And when one thinks of the racism, which is also carried out blatantly by the police, then it is not surprising that, as a rule, four times as many black human beings are shot than is the case on the other hand in regard to white human beings. If the situation is exactly considered, then, on one hand, cowardly anxiety is the reason for the trigger-happy police, however on the other hand, being able to exercise their might-behaviour over other human beings as well as wanting to kill, and indeed especially in regard to the non-whites or those of other faiths, who do not fit into their white racial schema.

And concerning this, if the entire matter is viewed and considered for the future, then the number of civil victims of the conscienceless, cowardly anxiety and the police, who are messing their trousers, will keep on increasing very drastically. And this will happen because the mass of the overpopulation incessantly continues to increase, whereby ever more conflicts of all kind arise, which — especially in the USA — are confronted by anxious-cowardly and trigger-happy police who simply consciencelessly shoot and murder the fallible, those who appear to be fallible and therefore innocent ones.

And this happens with federal protection because already since time immemorial and in the future, more and more the US government continues to increasingly more massively build up the weaponisation and the powers of the police, while the population has nothing or hardly anything to say about that.

Nevertheless the racial hatred in the USA spreads further through white USA citizens and continuously and increasingly promotes the Gewalt against the Afro-Americans and all others, who do not fit into the white racial schema of the race haters. This US American racial hatred, and the quite cowardly anxiety about the Afro-Americans, and above all, about other human beings of diverse countries and religions and so forth, corresponds to a pathological, malicious, paranoid-psychopathic personality disorder, which spreads across the entire nation of USA and by which a large part of the US population is befallen.

The entire thing is therefore based on a fact which genetically established itself in the sect-believing refugees and over many generations has been preserved deep in the DNA until today, consequently a great part of the US population is the worst worldwide in regard to the cowardly anxiety of being a victim of a black or other non-white human being. The thoughts and the therefrom arising feelings of the race haters are characterised by being secure with their own body and life only with a weapon and its use against fellow human beings.

The fundamental form of fighting and the actual fighting procedure of the troops concerning this is based — as I know from the Nokodemion-Henok storage bank data — in the opponent, or opponents, being surrounded with a considerable superior number and then, by means of all kinds of anesthetising weapons, such as anesthetising gas and other anesthetising substances as well as beam and shock weapons, and so forth, being made harmless and taken prisoner.

After that the prisoners are interned in secure camps and so forth, as well as banished, in certain cases. They had at their disposal diverse appropriate beam weapons as well as gases and other means with which they anesthetised the opponents and made them incapable of fighting, took them prisoner and finally, under certain circumstances, if it was necessary, banished them or interned them in camps.

But the majority of those who were suitable for freedom and were no further danger in regard to terror acts or acts of war, could return to their everyday lives and to their families after some considerable time. But the Earthlings prefer to kill, murder, torture and rape on one hand, and on the other hand, they are so greedy for profit that they much prefer to make war booty through theft and robbery as well as maintaining munitions and weapons factories, and so forth, through which they earn billions by deploying everything altogether for murderous wars and terrorism, whereby uncountable human beings die, are wounded or become cripples, monstrous destructions come about and also a tremendous amount of nature and its fauna and flora is destroyed.

Billy … Aber etwas anderes: Einerseits finden wohl viele Militärs und Piloten Freude daran, Krieg führen zu können, wobei wohl Abenteuerlust oder Freude am Töten und Zerstören eine massgebende Rolle spielen, anderseits spielt am Ganzen des laschen Handelns gegen den IS die Profitmacherei der beteiligten Staaten eine äusserst wichtige Rolle.

Dies nämlich in der Weise, weil durch die laschen und beinahe nutzlosen kriegsmaterialverschleissenden Kämpfe und Machenschaften der regulären Militärs, wie aber auch der fremden Luftwaffen, die massenweise Raketen und Bomben sausen lassen, die Waffenindustrie am Leben erhalten wird, die das ganze Kriegsmaterial für die fruchtlosen Handlungen gegen den IS liefern, wovon natürlich in grossem Masse auch die Staaten selbst profitieren.

In dieser Weise breiten sie sich in den betreffenden Staaten aus — wie dies an erster Stelle die USA schon seit alters her immer in aller Welt getan haben und es auch weiterhin tun, wodurch sie ihrem Weltherrschaftsimperialismus frönen resp.

Und wie gesagt, stehen diesbezüglich in gewissensloser, krimineller, menschenlebenverachtender und jedes Recht missachtender und gar verbrecherischer Weise allen voran die USA, die sich lügnerisch und betrügerisch als Weltpolizei und selbstlose Freiheits- und Weltretter aufspielen und dabei auch nicht davor zurückschrecken, hinterhältig Kriege zu provozieren, wie sie das seit alters her weltweit getan haben, so eben auch in Vietnam, woraus ein zehnjähriges Töten, Morden, Vergewaltigen, Foltern, Zerstören und Vernichten sowie unsagbar viel Not, Elend, Schmerz und Trauer hervorging.

Damals nämlich, es war am 4. August — wie ich von deiner Tochter Semjase, wie auch von dir und Quetzal weiss, und worüber ich auch einiges gelesen habe —, suchte der US-amerikanische Geheimdienst NSA National Security Agency einen verbrecherischen Weg, um gegen den kommunistischen Norden Vietnams einen Krieg zu provozieren, obwohl Nordvietnam in keiner Art und Weise einen Grund für Kriegshandlungen geliefert hat. Als Folge änderte das Kriegsschiff natürlich seinen Kurs, wobei mit den schweren Zwillingstürmen des Zerstörers für mehrere Stunden das Feuer auf imaginäre und nichtvorhandene Feinde eröffnet und wild über das Meer herumgeballert wurde.

Natürlich wurden auf See keine Vietcong-Schiffe, Unterseeboote oder Torpedos getroffen, denn solche waren weder im Bereich des Zerstörers, noch war Nordvietnam am Ganzen überhaupt beteiligt. Das ging aber gründlich in die Hosen, denn Nordvietnam liess sich nicht kleinkriegen, sondern demütigte die USA — die damals stärkste Armee der Welt — und erteilte deren Streitkräften während des zehnjährigen Krieges eine Schlappe nach der andern und letztendlich eine völlige moralische, militärische Niederlage und einen verlorenen Krieg.

Prinzipiell ist auch noch zu sagen, dass die Streitmächte allgemein, also jene von allen Staaten, darin gedrillt sind, masslos und bedenkenlos zu töten und zu morden, wobei auch ungeheure Kriegsverbrechen mancherlei Formen begangen und auch Frauen und Kinder sexuell missbraucht, vergewaltigt und nebst vielen unbeteiligten Menschen aus dem Volk gefoltert, misshandelt und ermordet werden. Wird nun aber einmal alles weiter betrachtet als nur in bezug auf die genannten menschenverachtenden und rechtsmissachtenden Machenschaften der USA, dann treten die US-amerikanischen Menschen in den Fokus des Beschauens.

In dieser grossen Zahl Paranoider sind natürlich nicht nur einfache Bürger zu nennen, sondern speziell auch viele Politiker, Polizeiangehörige, Geheimdienstleute, Wirtschaftsmächtige, Militärs, politische Parteigänger, Religionisten und Sektierer, wie auch Hass- und Terroristengruppierungen usw.

Allen ist ihnen eigen — also nicht nur den Amokläufern, die in den USA ständig mehr werden —, dass sie sich bedroht, verfolgt und verraten wähnen und rettungslos einer krankhaften Paranoia verfallen sind, aus der heraus sie im Wahn leben, sie müssten alle jene Menschen ausradieren, vertreiben und umbringen, die in ihr rassistisches Feindbild passen.

Insbesondere haben all die Psychosekranken, also die Paranoiker, die natürlich auch mehr oder weniger psychopathisch veranlagt sind, feige Angst, dass sie als weisse US-Bürger von andersfarbigen und andersrassigen sowie andersgläubigen Menschen umgebracht würden. Ganz besonders stehen dabei als Feindbild des Rassenwahns der weissen psychosebefallenen US-Amerikaner die Schwarzen im Vordergrund, die bezichtigt werden, dass sie Weisse töten und morden wollen, um letztendlich die Herrschaft über die weisse Rasse in den USA zu übernehmen.

Wahrheit ist, dass nur 14 Prozent aller weissen Mordopfer von Schwarzen getötet werden, während dagegen 84 Prozent der Morde an Weissen auch weissen US-Amerikanern zuzuschreiben sind. Und beim Ganzen in bezug auf die umgreifende Paranoia in einem grossen Teil der US-Bevölkerung ist zu sagen, dass auch die staatlichen Institutionen davon befallen sind, wobei diesbezüglich besonders die Polizei im Vordergrund steht, denn nachweisbar ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Afroamerikaner siebenmal eher von Sicherheitskräften erschossen wird als eben ein Weisser.

Das Ganze ist eine Folge des pathologischen Verfolgungswahns und der irren Verschwörungstheorien sowie der paranoiden Verhaltensweisen aller Rassenhasser in bezug auf einen namhaften Teil der US-Bevölkerung, wobei auch Tatsache ist, dass diesbezüglich nirgendwo sonst auf der Welt gleiche oder auch nur annähernd gleiche Verhältnisse herrschen wie eben in US-Amerika.

Doch es sind in dieser Beziehung nicht nur die Schwarzen, die das paranoid-psychopathische Gedankengut der US-amerikanischen Rassisten beherrschen, denn wahrheitlich sind es auch die Religionen, in denen sie grosse Gefahren sehen, wobei insbesondere die Muslime und Muslima sowie die Juden und Jüdinnen das rassistische Feindbild verkörpern, weil sie eine Bedrohung für das ganze Land, den religiösen und sektiererischen Christglauben und für die Wirtschaft sein sollen.

Dabei wird übersehen, dass allein in Amerika seit dem Und wird der Rassismus der US-Amerikaner weiter in Augenschein genommen, dann gerät auch die rechtsradikale Szene in den Fokus der Betrachtung, wobei sichtbar wird, dass die Neonazis in den USA regelrecht auf Jagd gehen, um Afroamerikaner, Juden, Muslime, Mexikaner und alle sonst, die nicht der weissen US-amerikanischen Bevölkerung angehören, zu verfolgen, zu harmen und gar zu morden.

Und dass all das geschehen kann, findet einen weiteren Grund darin, dass durch Arbeitslosigkeit und die steigende Armut ein Nährboden für weitere Angst und Paranoia geschaffen wird, was die Nazis und sonstigen Rassisten dazu nutzen, um verunsicherte Menschen mit rassistischen Lügen und Verleumdungen für den Rassistenterror zu gewinnen, wobei besonders Jugendliche dafür radikalisiert werden.

Doch es sind nicht nur die Naziorganisationen und der Ku-Klux-Klan sowie andere bekannte Rassistengruppierungen, die den Rassismus in den USA fördern, denn so unglaublich es klingt, sind es effectiv auch Sicherheitsgruppen und Sicherheitsorganisationen, wie z.

So ist Tatsache, dass seit dem Wahrheit ist auch, dass seit dem September bis zum Jahr in den USA weit mehr als weibliche und männliche Menschen von Weissen und im gleichen Zeitraum 26 von radikalen Islamisten erschossen wurden. Weiter ist in bezug auf den US-amerikanischen Waffenwahn zu sagen, dass während den letzten 14 Jahren in den USA Kinder durch den Missbrauch von Schusswaffen getötet wurden, wie aber auch wiederum seit bis durch das Hantieren mit eigenen Schusswaffen und das versehentliche Auslösen eines Schusses ebenfalls Menschen starben.

Und wenn so die Wahrheit gesehen wird, dann ist zu erkennen, dass durch solche Vorkommnisse in den USA sehr viel mehr Todesopfer zu beklagen sind, als durch einen islamistischen, jüdischen oder anderen Terroranschlag nichtweisser Menschen gemäss US-amerikanischem Rassenwahn.

Das hält aber die weltmächtigste amerikanische Waffenlobby NRA National Rifle Association nicht davon ab, landesweit weiterhin ihren Wahnsinn der Bewaffnung der Bevölkerung stetig voranzutreiben und dabei die effectiven Fakten des Waffenmissbrauchs zu missachten. Die Waffenlobby, in die auch die gesamte Waffenindustrie eingebunden ist, will die Wahrheit nicht sehen und kümmert sich auch nicht darum, dass durch Waffen jährlich Tausende von Toten zu beklagen sind, denn ihr Interesse liegt nur darin, finanziell ungeheuer zu profitieren, weshalb sie auch bewusst in der Bevölkerung die Angst und die paranoiden Persönlichkeitsstörungen fördern.

Dass dadurch aber immer mehr Amokläufe, Morde und Terrorakte in Erscheinung treten, das kümmert sie in keiner Weise, gegenteilig nutzen sie alle diese Ausartungen zu ihrem Nutzen, denn je mehr in dieser Weise passiert, desto mehr können sie die Bevölkerung kontrollieren, und zwar weil sie mit Amokläufen, Morden und Terrorakten und den dafür verwendeten Waffen ein Machtmittel der irren Angst haben, durch das sie die Mensch beherrschen und kontrollieren können.

Und genau das wird getan durch die Waffenlobby, die Waffenindustrie, die Geheimdienste, Wirtschaftsbosse und sonstig Herrschenden, und zwar bis hinauf in die Behörden und die Regierung. Also muss von den USA von einer paranoid-psychopathischen Nation gesprochen werden, dies zumindest in bezug auf den psychotischen Teil der Gesamtbevölkerung. Wäre es nicht so, wie käme es dann sonst, dass praktisch immer zuerst geschossen und erst dann gefragt wird, wie die Fakten beweisen.

Zuerst zu schiessen und dann zu fragen ist in den USA effectiv eine ungeschriebene und irgendwie heilige Regel, was sich auch im Handhaben der Waffen und des Schiessens bei der Polizei beweist, denn allein in den Monaten Januar bis Mai des Jahres wurden durch Polizisten Menschen erschossen, wobei legalisierter Mord wohl eher die richtige Bezeichnung ist.

Und wenn man des Rassismus bedenkt, der auch unverhohlen von der Polizei betrieben wird, dann ist es nicht verwunderlich, dass in der Regel viermal so viele Schwarze erschossen werden, als dies anderseits in bezug auf Weisse der Fall ist.

Wird die Sachlage genau betrachtet, dann ist einerseits der Grund für die schiesswütigen Polizisten feige Angst, anderseits jedoch das Ausüben-Können ihres Machtgebarens über andere Menschen, wie auch das Töten-Wollen, und zwar speziell in bezug auf Nichtweisse oder Andersgläubige, die nicht in ihr weisses Rassenschema passen.

Und wird diesbezüglich das Ganze für die Zukunft betrachtet, dann wird sich die Zahl der zivilen Opfer, die durch gewissenslose, feige Angst und in die Hosen machende Polizisten immer weiter und sehr drastisch erhöhen.

Und dies wird geschehen, weil die Masse der Überbevölkerung unaufhaltsam weiteranwächst, wodurch immer mehr Konflikte aller Art entstehen, denen — eben speziell in den USA — angstfeige und schiesswütige Polizisten gegenüberstehen, die Fehlbare, Scheinfehlbare und also Unschuldige einfach bedenkenlos abknallen und ermorden.

Und dies geschieht mit staatlichem Schutz, weil schon seit geraumer Zeit und zukünftig immer mehr die US-Regierung die Bewaffnung und die Befugnisse für die Polizei weiter und immer massiver ausbaut, während die Bevölkerung nichts oder kaum etwas dazu zu sagen hat. Nichtsdestoweniger grassiert der Rassenhass in den USA durch weisse USA-Bürger weiter und fördert stetig steigernd die Gewalt gegen die Afroamerikaner und alle andern, die nicht in das weisse Rassenschema der Rassenhasser passen.

Dieser US-amerikanische Rassenhass, und die ganze feige Angst vor den Afroamerikanern und vor allen anderen Menschen diverser Länder und Religionen usw. Das Ganze beruht also auf einer Tatsache, die sich in den sektengläubigen Flüchtlingen genmässig festsetzte und über viele Generation tief in der DNA bis heute erhalten hat, folglich ein grosser Teil der US-Bevölkerung weltweit der schlimmste ist in bezug auf feige Angst, Opfer eines Schwarzen oder sonstig Nichtweissen zu werden.

Die Gedanken und die daraus hervorgehenden Gefühle der Rassenhasser prägen sich dadurch aus, nur mit einer Waffe und deren Gebrauch gegen Mitmenschen des eigenen Leibes und Lebens sicher zu sein. Zwar ist es bei US-Amerika fraglich, wenn alles des Rassenhasses, der Todesstrafe, der ungerechten Strafausübung und Rechtsprechung usw. Die grundsätzliche Kampfweise und das eigentliche Kampfvorgehen der diesbezüglichen Truppe beruht darin, wie ich aus den Nokodemion-Henok-Speicherbankdaten weiss, dass der oder die Gegner mit einer gehörigen Übermacht eingekesselt und dann durch allerlei betäubende Kampfmittel, wie Betäubungsgase und andere Betäubungsstoffe sowie Strahlen- und Schockwaffen usw.

Danach werden die Gefangenen in sichere Lager interniert usw. Ihnen standen sowohl diverse zweckmässige Strahlenwaffen sowie auch Gase und andere Mittel zur Verfügung, durch die sie die Gegner betäubt und kampfunfähig gemacht, gefangen genommen und letztlich unter Umständen, wenn es notwendig war, in Verbannung geschickt oder in Lagern interniert haben.

Das Gros jener aber, welche für die Freiheit geeignet und keine weitere Gefahr in bezug auf Terrorakte oder Kriegshandlungen waren, konnten nach geraumer Zeit in ihr Alltagsleben und zu ihren Familien zurückkehren. Aber die Erdlinge töten, morden, foltern und vergewaltigen einerseits lieber, und anderseits sind sie derart profitgierig, dass sie viel lieber durch Diebstahl und Raub Kriegsbeute machen sowie Munitions- und Waffenfabriken usw.

Effectively, through suitable means and substances, opponents or fallible ones and so forth would only be made incapable of fighting by means of anaesthesia, in order to then intern them in suitable camps, keep them far from the society in secured places or to banish them. Effectiv würden Gegner oder Fehlbare usw.

But unfortunately also the language experts, linguists, dictionary publishers and newspaper writers and so forth are not as educated and do not have such a good grasp in regard to the German language as the Plejaren learned ones concerning this, consequently they also do not think logically and can neither recognise the striking difference of these terms nor can they convey and introduce them into the corresponding dictionaries and lexica, and so forth.

Billy Damit könnten auch schwere Verbrechen einzelner oder Gruppen gegen Mitmenschen ebenso vermieden werden, wie auch Folter, Kriege und damit einhergehende Ausartungen aller Art, wie z. Leider sind aber auch die Sprachkundler, Sprachwissenschaftler, Wortebuchverlage und Zeitungsschreiber usw. Billy Which would also mean that the interference of the USA in the EU dictatorship and in its idiotic dictatorship politics would come to an end and thereby also the agitating against Russia which is quite especially being driven in the EU by the German Chancellor, Angela Merkel, in co-operation with US America.

The EU dictatorship-led politics fires up the far-reaching conflict with Russia ever further, which can still lead to very grave consequences if the EU dictatorship and, above all, Angela Merkel does not finally change course, and instead of going towards bad confrontations with Russia, switch to a peaceful coexistence.

If that does not happen, then ultimately the entirety of Europe and thereby also Switzerland will suffer, but also Russia and its member countries as well as the whole world. Die EU-diktaturgeführte Politik feuert den weitgreifenden Konflikt mit Russland immer weiter an, was noch zu sehr schwerwiegenden Folgen führen kann, wenn die EU-Diktatur und allen voran Angela Merkel nicht endlich den Kurs wechselt und statt auf böse Konfrontation mit Russland zu gehen, auf eine friedliche Koexistenz umschaltet.

Geschieht dies nicht, dann werden darunter letztendlich ganz Europa und damit auch die Schweiz leiden, wie aber auch Russland und dessen Anhängerstaaten sowie auch die ganze Welt. That is certainly not to be doubted, if the EU carries on further in the same fire-stoking framework, which is driven on by this Angela Merkel, who, in the EU, is the decisive fundamental power of all dictatorial affectations, dictatorship-endeavours, ambitions for might, incorporations of countries into the EU and, regarding this, engrossments and wrong measures.

Daran ist wohl nicht zu zweifeln, wenn weiterhin von der EU im gleichen feuerschürenden Rahmen fortgefahren wird, der durch diese Angela Merkel angetrieben wird, die in der EU die massgebende Grundkraft aller diktatorischen Allüren, Diktaturbestrebungen, Machtambitionen, Staateneinverleibungen in die EU und diesbezüglichen Ausfertigungen und Falschmassnahmen ist.

And that is actually so, because she is effectively the decisive head person for the USA, in order to put their secret and underhanded efforts of being able to interfere in the EU dictatorship into reality and indeed in such a way that Angela Merkel works in the form of the US American insinuations and accordingly works politically, manipulatively in the EU dictatorship. That is the reason why she is sought out and preferred by the US politicians, and she does not notice, in her reality-estranged-naivety, that she is underhandedly and unhonestly used, seduced and has her mind poisoned for the US plans; consequently she acts according to the US insinuations which are established in her, by indoctrinating the EU mighty ones in the cunning form desired by the USA, and thereby prepares the way for a comprehensive influence of the USA in the EU dictatorship.

All those who belong to the same ranks of the EU dictatorial ones are so much in bondage to the federal chancellor, who has fallen into the reality-estranged-naivety, that they do not notice how this woman has them all wrapped around her finger according to the US plans and that they are so indirectly manipulated by the USA. Therefore the whole thing means that, in accord with the reality-estranged-naive actions and works of Angela Merkel, and in line with the US American fine details, all EU satellites are deceitfully trained for the USA playing a part in the EU dictatorship.

But stupidity and idiocy just know no limits, as is the case with the federal chancellor, and indeed especially because she has a reality-estranged-naivety, and thereby also one of the innumerable forms of a personality disorder, which is also connected with psychopathic forms and which leads to a might-delusion. Also to say about that is that the reality-estranged naivety has nothing to do with the actual naivety, that is to say, the natural naivety, which is characteristic of many human beings and is innate at birth and is therefore to be called natural.

The natural naivety, which is also called blue-eyedness and primal and harmlessly childish, can, in a shortened form which has merged into the general language-usage, be regarded as naturalness, whereby, arising from that, human beings who are not able to appropriately evaluate verbal remarks, circumstances, actions and situations and so forth, are generally called naive, for which reason the naivety in this form is also a synonym for gullible, innocent, easily deceivable or unknowledgeable.

However, this natural form of naivety has in no form something to do with the reality-estranged-naivety, which appears in pathologically half-witted, primal and foolish form and is based on pathological delusions as a consequence of wrong assessments, of which the befallen human being is not conscious and which also cannot be recognised by the fellow human beings, and, as a rule, by experts.

The delusion is based in reality-estranged-naive wrong estimations, wrong assessments and wrong interpretations in regard to expositions, presentations, things, decisions, clarifications, events, situations, occurrences, speech, facts and matters as well as in lacking knowledge of human nature, and so forth.

Furthermore, also connected with that are personal, wrong forms of viewing and considering, delusional believing, guilefulness, egoism, self-deceit, self-enticement, estrangement from reality and lack of recognition of reality. From that there arise wrong viewpoints and forms of understanding, and indeed because the reality of a matter, and so forth, is not comprehended, not recognised and consequently also not appraised in a real-correct form, and therefore can neither be assessed nor realistically evaluated.

That leads to the effectively existing facts and actuality being completely wrongly interpreted and, consequently, from that, wrong and dangerous decisions being made and naturally also correspondingly erroneous and confused actions being carried out, through which much terribleness is caused in many kinds of forms.

And this is especially the case with reality-estranged-naive human beings, in regard to verbal utterances, presentations, explanations as well as the modes of behaviour and conduct of other human beings who get into the focus of one who is pathologically naive due to estrangement from reality, whereby it plays no role whether the entirety of the matter which gets into the attentiveness of the reality-estranged-naive one relates to something familial, societal, philosophical, political, private, religious, sectarian, or purely worldly.

The entire thing works in this form on the fellow human beings such that a reality-estranged-naive one who acts in this form is wrongly appraised as being a very considerate, decisive human being who is sure in actions and is competent, and is therefore praised excessively. The whole thing is based pathologically on a serious inferiority complex and a psychical disorder which is transformed through self-deceit into megalomania and imperiousness and is outwardly playacted as comprehensive competence, and is consequently not recognised by the fellow human beings and even by experts.

In its centre, this form of the reality-estranged naivety is based on dominating delusions, which call forth anxieties of failure, anxieties of persecution or, in the worst case, an acute persecution delusion, as well as a distorted perception of the effective, real reality and its truth. As a rule, human beings who are reality-estranged-naive fall into the same category as natural-naive ones and suffer from the same symptoms as them, however are able to cover their reality-estranged naivety and therewith their personality disorder so perfectly that — as I said — it cannot even be detected by experts, not to mention by lay people who are untrained concerning this.

But it also means that a human being, who is naive in a reality-estranged form, in many regards is not able to recognise and understand, in a reality-based form, that which is effective and real as well as views, statements, descriptions, things, events, opinions and circumstances, and so forth; rather wrongly interprets everything in a reality-estranged-naive way and therefore interprets the opposite to that which is basically given or meant.

Therefore, through the reality-estranged naivety, there arises, from the human being befallen by it, a form of viewing and considering in regard to something, from which there comes forth a wrong interpretation of the situation and accordingly also a completely wrong appraisal opposite to the matter, as well as a wrong action and behaviour. Thereby she is an unknowing and willing plaything of the US politics and, according to its sense, in the EU dictatorially directs the line and the mode of behaviour of all the EU politicians, however, completely unnoticed by the stupid-idiotic mighty ones of the EU-dictatorship.

And when the spectrum of the reality-estranged naivety of which I talk is viewed and considered, then under certain circumstances, as with the actual reality-estranged human being, this reaches from neurotic inclinations to serious psychotic characteristics, however, which are so suppressed and veiled by the reality-estranged-naive one that the whole thing cannot be perceived by the fellow human beings and even by trained experts. But, under certain circumstances, precisely that is extremely dangerous for the environment and indeed especially in regard to politics, especially in the present connection which concerns the machinations of the EU dictatorship against Russia.

Perhaps you can just explain what is to be understood by reality-estranged naivety, perhaps in the form as Sfath explained it to me and as you also precisely explained to me and as I now have attempted to recall the whole thing to some extent.

You, as a skilled expert, can do that certainly better than I can. Alle, die zum gleichen Reigen der EU-Diktatorischen gehören, sind der Realitätsfremd-Naivität verfallenen Bundeskanzlerin derart hörig, dass sie nicht merken, wie diese Frau sie alle nach den US-Plänen um den Finger wickelt und sie so indirekt von den USA manipuliert werden. Dummheit und Dämlichkeit kennen eben keine Grenzen, wie dies bei der Bundeskanzlerin der Fall ist, und zwar speziell darum, weil sie eine Realitätsfremd-Naivität und damit auch eine der unzähligen Formen einer Persönlichkeitsstörung aufweist, die auch mit psychopathischen Formen verbunden ist und die zu einem Machtwahn führt.

Dazu ist aber auch zu sagen, dass die Realitätsfremd-Naivität nichts mit der eigentlichen resp. Die natürliche Naivität, die auch Blauäugigkeit und ursprünglich, harmlos kindlich genannt wird, kann als eine verkürzte, in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangene Form von Natürlichkeit angesehen werden, wobei daraus hervorgehend Menschen allgemein als naiv bezeichnet werden, die redensmässige Bemerkungen, Umstände, Handlungen und Situationen usw.

Diese natürliche Naivitätsform hat jedoch in keiner Weise etwas mit der Realitätsfremd-Naivität zu tun, die in krankhaft einfältiger, ursprünglicher und törichter Weise auftritt und auf krankhaften Wahnvorstellungen infolge falscher Beurteilungen beruht, was dem selbst davon befallenen Menschen nicht bewusst ist und auch von den Mitmenschen und in der Regel auch von Fachkräften nicht erkannt werden kann.

Der Wahn fundiert in realitätsfremd-naiven Falscheinschätzungen, Falschbeurteilungen und Falschinterpretationen in bezug auf Ausführungen, Darlegungen, Dinge, Entscheidungen, Erklärungen, Geschehen, Situationen, Vorkommnissen, Reden, Fakten und Sachen sowie mangelnder Menschenkenntnis usw. Weiter sind damit auch persönliche Falschbetrachtungsweisen, Wahngläubigkeit, Arglist, Egoismus, Selbstbetrug, Selbstverführung, Wirklichkeitsfremdheit und fehlende Realitätserkennung verbunden.

Daraus entstehen falsche Sichtweisen und Verstehensformen, und zwar darum, weil die Realität einer Sache usw. Das führt dazu, dass die effectiv gegebenen Fakten und Tatsachen völlig falsch interpretiert und folglich daraus falsche und gefährliche Entscheidungen getroffen und natürlich auch dementsprechend irrige und wirre Handlungen durchgeführt werden, durch die in mancherlei Weise viel Unheil angerichtet wird. Und dies ist bei realitätsfremd-naiven Menschen insbesondere der Fall in bezug auf sprachliche Äusserungen, Darlegungen, Erklärungen sowie Handlungs- und Verhaltensweisen anderer Menschen, die in den Fokus eines krankhaft Realitätsfremd-Naiven geraten, wobei es keine Rolle spielt, ob sich das Ganze der in die Aufmerksamkeit des realitätsfremd-naiven Menschen geratenen Sache auf eine familiäre, gesellschaftliche, philosophische, politische, private, religiöse, sektiererische oder rein weltliche Form bezieht.

Das Ganze wirkt in dieser Weise auf die Mitmenschen derart, dass ein in dieser Weise handelnder Realitätsfremd-Naiver fälschlich als sehr umsichtiger, entscheidungsfester, handlungssicherer und kompetenter Mensch eingeschätzt und deshalb hochgejubelt wird. Das Ganze fundiert krankhaft auf einem schweren Minderwertigkeitskomplex und einer psychischen Störung, die durch Selbstbetrug in Grössenwahn und Selbstherrlichkeit umgeformt ist und nach aussen als umfassende Kompetenz geschauspielert und folglich von den Mitmenschen und gar von Fachkräften nicht erkannt wird.

Diese Form der Realitätsfremd-Naivität fundiert in deren Mittelpunkt auf dominierenden Wahnbildern, die Versagensängste, Verfolgungsängste oder im schlimmsten Fall einen akuten Verfolgungswahn hervorrufen, wie auch eine verzerrte Wahrnehmung der effectiven realen Wirklichkeit und deren Wahrheit.